Audi Q5 FY

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Audi
Audi Q5 (seit 2017)
Audi Q5 (seit 2017)
Q5
Produktionszeitraum: seit 2017
Klasse: SUV
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotoren:
2,0–3,0 Liter
(140–260 kW)
Ottohybrid:
2,0 Liter
(220–270 kW)
Dieselmotoren:
2,0–3,0 Liter
(110–255 kW)
Länge: 4663–4765 mm
Breite: 1893 mm
Höhe: 1635–1659 mm
Radstand: 2819–2908 mm
Leergewicht: 1795–2105 kg
Vorgängermodell Audi Q5 8R
Sterne im Euro-NCAP-Crashtest (2017)[1] 5 Sterne
Sterne im US-NCAP-Crashtest (2017)[2] 5 Sterne
Heckansicht
Audi SQ5 (seit 2017)
Audi Q5L (seit 2018)
Heckansicht
Audi Q5 55 TFSI e (ab 2019)
Heckansicht

Die zweite Generation des Audi Q5 (interne Typbezeichnung FY) ist ein Mittelklasse-SUV, das seit Januar 2017 erhältlich ist.

Modellgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Rahmen des Pariser Autosalon 2016 präsentierte Audi die zweite Generation des Audi Q5. Das Fahrzeug kam im Januar 2017 in den Handel.

Im Januar 2017 präsentierte Audi auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit den SQ5. Dieser übernimmt den Antrieb aus dem S4 B9 und ist erstmals in Deutschland mit Ottomotor erhältlich. Im Juni 2017 kam er auf den Markt.[3]

Im April 2018 wurde der Audi Q5L auf der Beijing Auto Show vorgestellt. Dieser hat einen um 88 mm längeren Radstand und bietet somit mehr Platz im Fond des Fahrzeugs. Der Q5L wird seit Juli 2018 ausschließlich auf dem chinesischen Markt verkauft.[4]

Technik und Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diese wird in einem neu errichteten Werk in Mexiko (San José Chiapa)[5] gebaut. Wie das Vorgängermodell baut das Fahrzeug auf dem modularen Längsbaukasten (MLB) auf, allerdings kommt hier schon die 2. Generation zum Tragen, der MLB evo. Zum Marktstart standen ein Ottomotor mit einer maximalen Leistung von 185 kW (252 PS) sowie ein Dieselmotor in zwei Leistungsstufen zur Auswahl. Vorerst gab es den Q5 nur mit Allradantrieb, für den leistungsschwächsten Dieselmotor folgte später auch Vorderradantrieb.

Sicherheit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beim 2017 durchgeführten Euro-NCAP-Crashtest wurde das Fahrzeug mit fünf Sternen bewertet,[1] beim im selben Jahr durch NHTSA durchgeführten US-NCAP-Crashtest ist die Bewertung ebenso fünf Sterne.[2]

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis NEFZ Abgasnorm 2018[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2.0 TFSI(1) 2.0 TFSI SQ5 TFSI 2.0 TDI 3.0 TDI
Bestellzeitraum seit 07/2018 01/2017–04/2018 seit 06/2017(2) 02/2017–04/2018 01/2017–08/2018 01/2017–04/2018 09/2017–08/2018
Motorkennbuchstabe DAXB CWGD DEUA DETB DETA DCPC
Motorbaureihe VW EA888 VW EA839 VW EA288 VW EA897evo2
Motorart Ottomotor Dieselmotor
Motorbauart Reihenbauart V-Bauart Reihenbauart V-Bauart
Motoraufladung Turbolader VTG-Turbolader
Gemischaufbereitung Benzindirekteinspritzung Common-Rail-Einspritzung
Zylinder/Ventile 4/16 6/24 4/16 6/24
Hubraum 1984 cm³ 2995 cm³ 1968 cm³ 2967 cm³
max. Leistung
bei min−1
140 kW (190 PS) 185 kW (252 PS)/5000–6000 260 kW (354 PS)/5400–6400 110 kW (150 PS)/
3250–4200
120 kW (163 PS)/
3000–4200
140 kW (190 PS)/
3800–4200
210 kW (286 PS)/
3750–4000
max. Drehmoment
bei min−1
320 Nm 370 Nm/1600–4500 500 Nm/1370–4500 320 Nm/
1500–3250
400 Nm/
1750–2750
400 Nm/
1750–3000
620 Nm/
1500–3000
Antriebsart, Serie Allradantrieb Vorderradantrieb Allradantrieb
Antriebsart, Option
Getriebe, Serie 7-Gang-S tronic 8-Gang-tiptronic 6-Gang-Schaltgetriebe 7-Gang-S tronic 6-Gang-Schaltgetriebe 8-Gang-tiptronic
Getriebe, Option 7-Gang-S tronic
Leergewicht 1840 kg 1795 kg 1945 kg 1735 kg 1845 kg 1820—1845 kg 1945 kg
max. Zuladung 585 kg 605 kg 555 kg 585 kg 595 kg 605 kg
max. Anhängelast 2400 kg 2000 kg 2400 kg
Beschleunigung, 0–100 km/h 8,6 s 6,3 s 5,4 s 9,7 s 8,9 s 7,6—7,9 s 5,8 s
Höchstgeschwindigkeit 210 km/h 237 km/h 250 km/h 206 km/h 211 km/h 218—223 km/h 237 km/h
Kraftstoffverbrauch
auf 100 km, kombiniert
6,9 l Super 6,8–7,2 l Super 8,3–8,5 l Super 4,5–4,8 l Diesel 4,9–5,3 l Diesel 4,9–5,3 l Diesel 5,7–6,2 l Diesel
CO2-Emission 164 g/km 154–164 g/km 189–195 g/km 117–127 g/km 129–138 g/km 129–139 g/km 149–162 g/km
Abgasnachbehandlung, PM Dieselrußpartikelfilter
Abgasnachbehandlung, NOX SCR-Katalysator
Abgasnorm nach

EU-Klassifikation

Euro 6
(1) Nur in China
(2) In Europa bis 03/2018

Ab WLTP Abgasnorm 2018[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

45 TFSI 50 TFSI e 55 TFSI e 35 TDI 40 TDI 45 TDI 50 TDI SQ5 TDI
Bauzeitraum seit 01/2019 seit 07/2019 seit 05/2019 seit 08/2018 seit 02/2019 seit 05/2019
Motorkennbuchstaben
Motorbaureihe VW EA888 VW EA288evo VW EA897evo2
Motorart Ottomotor Ottomotor + Elektromotor Dieselmotor
Motorbauart Reihenbauart Reihenbauart + Elektromotor Reihenbauart V-Bauart
Motoraufladung Turbolader VTG-Turbolader VTG-Turbolader, elektrischer Verdichter[6]
Gemischaufbereitung Benzindirekteinspritzung Common-Rail-Einspritzung
Zylinder/Ventile 4/16 6/24
Hubraum 1984 cm³ 1968 cm³ 2967 cm³
max. Leistung
bei min−1
180 kW (245 PS)/5000–6500 220 kW (299 PS)/5000–6000 270 kW (367 PS)/5000–6000 120 kW (163 PS)/3000–4200 140 kW (190 PS)/3800–4200 170 kW (231 PS)/3250–4750 210 kW (286 PS)/3500–4000 255 kW (347 PS)/3850
max. Drehmoment
bei min−1
370 Nm/1600–4300 370 Nm/1600–4500 400 Nm/

1750–2750

400 Nm/

1750–3000

500 Nm/1750–3250 620 Nm/2250–3000 700 Nm/2500–3100
Antriebsart, Serie Allradantrieb
Antriebsart, Option
Getriebe, Serie 7-Gang-S tronic 6-Gang-Schaltgetriebe 8-Gang-tiptronic
Getriebe, Option 7-Gang-S tronic
Leergewicht 1825 kg 2105 kg 1845 kg 1820–1845 kg 1945  kg 2055 kg
max. Zuladung 610 kg 515 kg 630 kg 610–630 kg 620 kg 570 kg
max. Anhängelast 2400 kg 1750 kg 2400 kg
Beschleunigung, 0–100 km/h 6,4 s 6,1 s 5,3 s 9,1  s 7,6–8,1  s 6,7  s 5,9 s 5,1 s
Höchstgeschwindigkeit 237 km/h 239 km/h 211  km/h 218–223  km/h 228 km/h 237 km/h 250 km/h
Kraftstoffverbrauch
auf 100 km, kombiniert
8,3–9,3 l Super 2,1–2,7 l Super 7,1–7,8 l Diesel 7,0–7,9 l Diesel 8,0–8,5 l Diesel 8,1–8,6 l Diesel 8,2 l Diesel
elektrische Reichweite, kombiniert 41–45 km
CO2-Emission 187– 211 g/km 49–62 g/km 185–204 g/km 184–204 g/km 208–223 g/km 212–225 g/km 213 g/km
Abgasnachbehandlung, PM Ottopartikelfilter Dieselrußpartikelfilter
Abgasnachbehandlung, NOX SCR-Katalysator
Abgasnorm nach EU-Klassifikation Euro 6d-TEMP-EVAP-ISC

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Audi Q5 FY – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Wertung beim Euro NCAP-Crashtest 2017
  2. a b 2018 AUDI Q5 SUV AWD | NHTSA. In: nhtsa.gov. Abgerufen am 2. Dezember 2018 (englisch, PDF-Bericht: http://www-nrd.nhtsa.dot.gov/database/MEDIA/GetMedia.aspx?tstno=10169&index=1&database=V&type=R).
  3. Premiere für neuen Sport-SUV in Detroit. 9. Januar 2017, abgerufen am 9. Januar 2017.
  4. Erster SUV der Vier Ringe mit langem Radstand: Audi Q5L auf der Beijing Motor Show. In: audi-mediacenter.com. 25. April 2018, abgerufen am 25. April 2018: „4,77 Meter Länge, reichlich Platz für fünf Personen und für viel Gepäck: Auf der Beijing Motor Show vom 25. April bis 4. Mai präsentiert Audi den neuen Q5L. Die Langversion des erfolgreichen SUV wendet sich speziell an Kunden in China.“
  5. Andreas Karius: Audi eröffnet Q5-Werk in Mexiko. In: automobil-produktion.de. 1. Oktober 2016, abgerufen am 5. Juni 2018.
  6. Der neue Audi SQ5 TDI: Spontane Performance durch elektrisch angetriebenen Verdichter. In: Audi MediaCenter. Abgerufen am 21. Februar 2019.