Audrey Bitoni

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Audrey Bitoni auf der AVN Adult Entertainment Expo 2010

Audrey Bitoni (* 16. August 1986 in Pasadena, Kalifornien; bürgerlich Audrey Arroyo)[1] ist eine US-amerikanische Pornodarstellerin und Model.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Audrey Bitonis Familie hat spanisch-deutsche Wurzeln. Sie besuchte die Arizona State University, an der sie den Abschluss als Bachelor im Bereich Journalismus machte.[2]

Im Playboy erschienen bereits 2004 Bilder für eine College Special Edition. Im Jahr 2006 debütierte sie in Pornofilmen. Auf Internetseiten wie Brazzers, Bangbros oder Hustler hat sie zahlreiche Szenen. Operation Desert Stormy, in dem sie mitgewirkt hat, erhielt einen AVN Award, ebenso wie Jack’s Playground im Jahr 2007. Im November 2008 war sie Cover Girl der Zeitschrift Penthouse.[3]

Bitoni war bisher dreimal für den AVN Award nominiert. Laut IAFD hat sie in 261 Filmen mitgewirkt (Stand: Februar 2016).

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Audrey Bitoni und Kollegin Angel Cassidy auf einer Filmparty (2006)

Auszeichnungen & Nominierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2007: F.A.M.E. Award Nominierung - Favorite Female Rookie[4]
  • 2008: Penthouse Pet of the Month November[3]
  • 2008: NightMoves – Nominierung in der Kategorie: Best New Starlet
  • 2008: AVN Award – Nominierung in der Kategorie: Best New Starlet[5]
  • 2008: AVN Award – Nominierung in der Kategorie: Best POV Sex Scene[6]
  • 2008: FAME Award Finalist in der Kategorie: Favorite Ass[7]
  • 2008: FAME Award Finalist in der Kategorie: Hottest Body[7]
  • 2008: FAME Award Finalist in der Kategorie: Favorite Female Rookie[7]
  • 2009: AVN Award – Nominierung in der Kategorie: Best All-Girl 3-Way Sex Scene - No Man's Land 43
  • 2009: FAME Award Nominierung - Favorite Ass[8]
  • 2009: FAME Award Nominierung in der Kategorie: Hottest Body[8]
  • 2010: FAME Award Nominierung in der Kategorie: Favorite Ass
  • 2010: FAME Award Nominierung in der Kategorie: Hottest Body
  • 2013: Juliland Award: Best Photo Set und Best Trouble[9]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Audrey Bitoni – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. California Births, 1905 - 1995. Family Tree Legends. Abgerufen am 28. November 2012.
  2. Audrey Bitoni. avn.com. Abgerufen am 6. November 2011.
  3. a b Audrey Bitoni Penthouse Pet November 2008. penthousemagazine.com. 14. Oktober 2008. Archiviert vom Original am 7. Mai 2011. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/penthousemagazine.com Abgerufen am 24. Mai 2011.
  4. FAME Finalists. thefameawards.com. Abgerufen am 30. Januar 2013.
  5. Jared Rutter: Nominations for 25th Anniversary AVN Awards Announced. Adult Video News. 27. November 2007. Archiviert vom Original am 27. Februar 2008. Abgerufen am 1. Januar 2008.
  6. IMDb, Awards
  7. a b c FAME Finalists. thefameawards.com. Abgerufen am 30. Januar 2013.
  8. a b FAME Finalists. thefameawards.com. Abgerufen am 30. Januar 2013.
  9. 2013 Juliland Awards Announced; Alektra Blue is jGrrl of the Year – AVN. In: avn.com. 2. Juli 2013, abgerufen am 22. Oktober 2017.