Auerswald (Unternehmen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Auerswald GmbH & Co. KG)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Auerswald
Rechtsform GmbH & Co. KG
Gründung 1960
Sitz Cremlingen
Leitung Gerhard Auerswald, Christian Auerswald
Mitarbeiter ca. 180 [1]
Umsatz ca. 20 Mio
Branche Telekommunikation
Website www.auerswald.de
Stand: 2015 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2015

Die Auerswald GmbH & Co. KG mit Sitz im Ortsteil Schandelah von Cremlingen ist ein Hersteller von Produkten aus dem Bereich der Telekommunikation. Hauptschwerpunkt liegt dabei auf Telefonanlagen für KMUs und IP-Telefonie.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 1960 legte Harro Auerswald den Grundstein für das heutige Unternehmen. Damals gehörten Transformatoren, Elektromagnete und Messgeräte zu den ersten Produkten der Firma. Später beschäftigten sich die Mitarbeiter mit Kunststofftechnik und der Entwicklung von mikroprozessorgesteuerten Geräten. [2]

Anfang der 80er Jahre kam es zur Gründung einer GmbH & Co. KG und der Sohn Gerhard Auerswald übernahm die Zügel. Ein Meilenstein in der Firmengeschichte war kurz danach die Entwicklung der Telefonanlage ETS-3216, die damals außergewöhnliche Leistungsmerkmale aufwies: Sie war die erste Telefonanlage im Markt der kompakten Systeme, die komplett mit einem PC konfiguriert werden konnte. Seinerzeit (1993) noch von vielen Anwendern als Spielerei abgetan, ist dies heute Standard.

Mit der schnellen Verbreitung von ISDN-Telefonanschlüssen stieg auch der Bedarf an entsprechenden Telefonanlagen. 1999 wurden die COMmander-Produktfamilie und die passenden Systemtelefone für das Business-Segment vorgestellt.[3]

Seit Oktober 2014 steht auch Sohn Christian Auerswald als Geschäftsführer seinem Vater zur Seite. Inzwischen ist Auerswald ein etablierter Hersteller kompakter und modularer Telefonanlagen für ISDN, DSL, VoIP sowie analoge Netze und hat einen Marktanteil von ca. 20 %.

Auerswald engagiert sich im Bereich Förderung[4] und Entwicklung. Es besteht eine jahrelange Zusammenarbeit mit der TU Braunschweig. Unter anderem wurde mit dem Institut für Nachrichtentechnik an einer Technologie zur konsistent hohen Telefonsprachqualität durch künstliche Sprach-Bandbreitenerweiterung gearbeitet. Dieses Projekt erhielt 2014 den Technologietransferpreis der IHK.[5] Des Weiteren wurde Auerswald im Mai 2016 mit dem Siegel „Innovativ durch Forschung“ durch den Stifterverband ausgezeichnet.[6] Alle Produkte werden von Auerswald selbst entwickelt und in Schandelah produziert. Zeitweise befand sich die Produktion der Systemtelefone in China, aufgrund des hohen Abstimmungsaufwands, der hohen Lagermengen, der schwer einschätzbaren Qualität und ähnlichen Nachteilen wurde die Produktion nach Deutschland zurückverlagert. Dadurch erreiche man hohe und gleichmäßige Qualität sowie höhere Flexibilität.

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Produktportfolio reicht vom ITK-System für 6 Teilnehmer bis zum Profisystem für den Anschluss von insgesamt 120 Teilnehmern. Die Anlagen COMpact 4000, COMpact 5000/5000R und COMmander 6000/6000R/6000RX sind mit dem Blauen Engel ausgezeichnet.[7] Die COMfortel IP-Telefone können durch Ihre Hybridfähigkeit als IP-Systemtelefon an einem Auerswald ITK-System oder als SIP-Telefon an einer IP-CENTREX-Lösung oder auch Soft-PBX betrieben werden.

Ergänzt wird das Angebot durch SIP-Telefone, IP-DECT Multizellsysteme, Systemtelefone (IP- und ISDN) sowie Türfreisprechstellen.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Auerswald (company) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.klamm.de/news/pascom-und-auerswald-unterzeichnen-gemeinsame-partnerschaft-perfektes-zusammenspiel-automatische-erkennung-und-4N778706.html
  2. a b pascom und Auerswald unterzeichnen gemeinsame Partnerschaft. Abgerufen am 21. Juli 2016.
  3. IT-Systemhäuser – ans Telefon! Abgerufen am 21. Juli 2016.
  4. Auerswald gegen Kinderarmut. Abgerufen am 21. Juli 2016.
  5. Konsistent hohe Telefonsprachqualität durch künstliche Sprach-Bandbreitenerweiterung. Abgerufen am 21. Juli 2016.
  6. Forschungssiegel "Innovativ durch Forschung". Abgerufen am 21. Juli 2016.
  7. Blauer Engel. Abgerufen am 21. Juli 2016.

Koordinaten: 52° 16′ 17″ N, 10° 41′ 8″ O