Auf der Familienranch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Folge der Serie Die Simpsons
TitelAuf der Familienranch
OriginaltitelDude, Where's My Ranch?
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
EinordnungStaffel 14, Folge 18
309. Folge insgesamt (Liste)
Erstausstrahlung27.04.2003 auf FOX
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
22.05.2004 auf ProSieben
Stab
RegieChris Clements
DrehbuchIan Maxtone-Graham
MusikAlf Clausen
Synchronisation

  Hauptartikel: Synchronisation von Die Simpsons

Chronologie

← Vorgänger
Homer auf Irrwegen

Nachfolger →
Old Yeller Belly

Auf der Familienranch (engl. Titel: Dude, Where's My Ranch?) ist die 18. Folge der 14. Staffel der Serie Die Simpsons. Sie gewann im Jahr 2003 den Annie Award.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Homer ist genervt über seinen Nachbarn Flanders, sodass er ein spöttisches Lied über ihn komponiert. Das Lied wird so ein Erfolg, dass es überall zu hören ist. Homer und seine Familie können das nicht mehr aushalten und machen Urlaub auf einer Ranch. Homer und Bart lernen dort ein paar Indianer kennen, welche die beiden bitten, einen Biberdamm zu zerstören, da dieser ihr Dorf überflutet hat. Lisa ist anfangs sehr enttäuscht, was den Umgang mit Tieren angeht. Doch sie lernt den sympathischen Luke Stetson kennen und verliebt sich in ihn. Sie hört aber, wie er mit einem Mädchen namens Clara am Telefon spricht. Lisa denkt, es sei Lukes Freundin und als sie das Mädchen auf dem Weg zu Luke ist, zeigt sie ihr den falschen Weg, damit Clara nicht ankommen kann. Als Lisa mit Luke tanzen will, erklärt er, wie besorgt er über seine Schwester Clara sei, die nicht gekommen ist. Lisa ist entsetzt und holt gemeinsam mit Bart Lukes Schwester aus dem Wald. Daraufhin trennt sich Luke von Lisa.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]