Auf der Suche nach dem Gedächtnis – Der Hirnforscher Eric Kandel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Auf der Suche nach dem Gedächtnis – Der Hirnforscher Eric Kandel
Originaltitel In Search of Memory
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch, Englisch
Erscheinungsjahr 2008
Länge 95 Minuten
Altersfreigabe FSK 0
Stab
Regie Petra Seeger
Drehbuch Petra Seeger
Produktion Filmform Köln mit Arte, ORF, WDR
Kamera Robert Winkler,
Mario Masini
Schnitt Oliver Neumann

Auf der Suche nach dem Gedächtnis – Der Hirnforscher Eric Kandel ist ein Filmporträt des Neurowissenschaftlers und Nobelpreisträgers Eric Kandel. Der Film widmet sich dessen Lebensgeschichte und Forschungen. Die Regisseurin Petra Seeger hat Kandel zwei Jahre lang begleitet. Die Dreharbeiten fanden an Lebensstationen Kandels in Paris, Wien und den USA statt, die Kandel – teilweise in Begleitung seiner Familie – besucht.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film wurde mit dem Bayerischen Filmpreis 2009 als bester Dokumentarfilm ausgezeichnet und erhielt den Publizistikpreis der GlaxoSmithKline Stiftung, München 2010.

Preise und Auszeichnungen auf einen Blick:

  • Bayerischen Filmpreis „Bester Dokumentarfilm 2009“
  • Publizistikpreis 2010 / GlaxoSmithKline Stiftung
  • Intermedia-Globe Gold / Worldmedia Festival Hamburg
  • DOK-Film-Löwe / Festival Neuen Deutschen Films Hachenburg
  • Athena_Science Prize / International Science Film Festival Athen
  • Lancia Award / Biografilm Festival Bologna
  • Preis des Scientific Film Festivals / Szolnok, Ungarn
  • Prädikat „Besonders wertvoll“ / FBW
  • Hugo Television Awards "Certificate of Merit 2011"

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]