Aufruhr im Busdepot

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher TitelAufruhr im Busdepot
OriginaltitelOn the Buses
ProduktionslandGroßbritannien
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1971
Länge88 Minuten
AltersfreigabeFSK 12
Stab
RegieHarry Booth
DrehbuchRonald Chesney
Ronald Wolfe
ProduktionRonald Chesney
Ronald Wolfe
MusikMax Harris
KameraMark McDonald
Besetzung

Aufruhr im Busdepot (Originaltitel: On the Buses) ist eine britische Filmkomödie aus dem Jahr 1971, die als Ableger der Fernsehserie On the Buses entstand. Fernsehtitel war Der total verrückte Autobus.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Familie des Busfahrers Stan Butler lebt auf großem Fuß. Um den Lebensstil seiner Frau und deren Mutter zu finanzieren, macht er regelmäßig Überstunden. Aus Personalmangel beschließt jedoch die Stadt, weibliche Busfahrer im Dienst zuzulassen. Da somit weniger Überstunden möglich sind und er in finanzielle Schwierigkeiten kommt, beschließt Butler mit seinen Kollegen, die Einstellungen zu sabotieren.

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Lexikon des internationalen Films zu dieser Hammer-Produktion: „Belangloser Klamauk mit infantilen, sexistischen Witzen, entstanden nach einer englischen Fernseh-Comedy-Show.“[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Aufruhr im Busdepot. In: Lexikon des internationalen Films. Zweitausendeins, abgerufen am 2. März 2017.