Augmentativsuffix

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Augmentativsuffix ist eine Nachsilbe (Suffix), die der Vergrößerung oder Verstärkung dient und im Deutschen unbekannt ist. Substantiva, Adjektiva und Adverbien haben eigene Augmentativsuffixe. Die lexikalische Bedeutung wird durch die Vergrößerung (Augmentation) nicht geändert.

Beispiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Italienisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im italienischen wird das Suffix -one/-ona an Stämme von Wörtern beiderlei Geschlechts affigiert. Das Ergebnis ist dabei unabhängig vom Ausgangswort männlich (-one) oder weiblich (-ona):

  • canna („Rohr“) wird zu cannone („Kanone“)
  • donna („Frau“) wird zu donnone („Mannweib“)

Gelegentlich erscheint die Form -acchione/-acchiona, meist in ironischer Bedeutung:

  • furbo/furba („schlau“) wird zu furbacchione/-a (etwa „Schlaumeier“)

Portugiesisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Suffix -ão:

casarão (m, großes Haus) von casa (f) und sapatão (m, großer Schuh) von sapato (m).

Rumänisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die am häufigsten verwendeten Augmentativsuffixe im Rumänischen sind: -an, -andru, -oi, -oaie.[1]

Beispiele: bogat (Reicher) → bogătan, pui (Junges) → puiandru, cuțit (Messer) → cuțitoi, casă (Haus) → căsoaie.

Russisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Maskulina und Neutra: -ище [-ischtsche]
  • Feminina: -ища [-ischtscha]

Im Russischen wird zum Beispiel aus дом [dom] (Haus) домище [domischtsche] (großes Haus) gebildet. Dies ist nicht zu verwechseln mit dem Diminutiv домик [domik] (Häuschen). Ebenso бородища [borodischtscha] von борода [boroda] (Bart).

Spanisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Suffixe: -ote, -ota, -ón, -ona, -azo, -aza

botella (Flasche) wird zu botellón (große dicke Flasche).

Esperanto[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der internationalen Sprache Esperanto wird die Silbe -eg- benutzt; danach wird, wie regelhaft üblich, ein Endvokal oder eine Endsilbe angefügt, die die Wortklasse bezeichnet (-o für Substantive in der Einzahl, -oj Substantive im Pluraj, -a für Adjektive, -e für Adverbien, -i für Verben in der Grundform usw.). Die entgegengesetzte „Verkleinerungsform“ (Diminutiv) wird mit der Silbe -et- in Anlehnung an die romanischen Sprachen gebildet.

  • pordo Tür, pordego Tor, pordeto Türchen
  • varma warm, varmega heiß, varmeta lauwarm
  • salti springen, saltegi Riesensprünge machen, salteti hüpfen

Die Silben sind auch als eigenständige Wortstämme einsetzbar.

  • ege sehr (Adverb), eta klein, gering

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wiktionary: Suffix – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Diminutive și augmentative (Memento des Originals vom 1. Dezember 2017 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/paginideromana.ro, paginideromana.ro