Augsburg-Bleich und Pfärrle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bleich und Pfärrle

Augsburg wappen.svg 7. Stadtbezirk von Augsburg

Lage des Stadtbezirks in Augsburg
Basisdaten
Fläche 0,563 km²
Einwohner 3.838 (31. Dezember 2013)
Bevölkerungsdichte 6.817 Einwohner je km²
Gliederung
Planungsraum IInnenstadt
Stadtteile Bleich
Pfärrle
Bild
Das Fischertor begrenzt den Stadtbezirk nach Norden
Datenstand: 31. Dezember 2013[1]

Bleich und Pfärrle stellen zusammen einen der insgesamt 42 statistischen Stadtbezirke von Augsburg dar und gehören zum übergeordneten Planungsraum Innenstadt. Am 31. Dezember 2013 lebten rund 3.800 Menschen in dem 56,3 Hektar großen Stadtbezirk.[1]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Stadtbezirk wird − im Westen beginnend und dann dem Uhrzeigersinn folgend − von der Frauentor-, Thomm- und Stadtbachstraße, dem Ufer des Lech, der Bert-Brecht-Straße, dem Unteren Graben und dem Äußeren Pfaffengässchen begrenzt. Bleich und Pfärrle ist der nördlichste Bezirk im Planungsraum Innenstadt.[1]

Demographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 31. Dezember 2013 lebten im Stadtbezirk Bleich und Pfärrle insgesamt 3.838 Menschen, von denen 1.897 männlichen und 1.941 weiblichen Geschlechts waren − das entspricht einem Frauenanteil von 50,57 Prozent. Zum selben Zeitpunkt waren 677 Bürger ausländischer Herkunft in diesem Stadtbezirk registriert, was einen Anteil von 17,64 Prozent ausmacht – deutlich weniger als der Ausländeranteil der Gesamtstadt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wirtschaft und Gewerbe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Den gesamten Osten des Stadtbezirks nimmt das Werksgelände des Papierproduzenten UPM-Kymmene ein. Der finnische Konzern hatte 2001 dort die Augsburger Papierfabrik Haindl übernommen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Statistik Augsburg interaktiv. 31. Dezember 2013, abgerufen am 21. Juni 2014.

Koordinaten: 48° 23′ N, 10° 54′ O