August (Eric-Clapton-Album)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
August
Studioalbum von Eric Clapton
Veröffentlichung 24. November 1986
Aufnahme April – Mai 1986
Label Duck, Warner Bros.
Format LP, CD, MC, Digital
Genre Pop-Rock, Rock
Anzahl der Titel 12
Laufzeit 55:31

Produktion

Studio Sunset Sound Studios
Chronologie
Edge of Darkness
(1985)
August The Cream of Eric Clapton (1987)
Singleauskopplungen
Oktober 1986 It’s in the Way That You Use It
24. November 1986 Run
24. November 1986 Miss You
24. November 1986 Holy Mother
Januar 1987 Behind the Mask
8. Juni 1987 Tearing Us Apart

August ist das zehnte Studioalbum des britischen Rockmusikers Eric Clapton. Es erschien am 24. November 1986 unter den Labels Warner Bros. und Duck Records und gilt als eines der populärsten Clapton-Alben.[1]

Hintergrundinformationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Clapton ging nach Los Angeles, um Songs für ein neues Album aufzunehmen, das in Zusammenarbeit mit Phil Collins und Tom Dowd entstehen sollte. In seiner Biografie berichtet Clapton, dass er Dowd als Koproduzent dabei haben wollte, da er sich nicht sicher war, ob Collins seinen Musikgeschmack treffe. In den Sunset Sound Studios in Hollywood spielten Clapton, Collins, Greg Phillinganes und Nathan East die Songs ein. Die Bläser und das Duett Tearing Us Apart mit Tina Turner wurden in New York hinzugemischt. Zur Erinnerung an die Geburt von Claptons Sohn am 21. August 1986 im St. Mary’s Hospital bekam das Album seinen Titel.[1] Der britische Fotograf Terry O’Neill nahm das Cover-Foto auf.

Titelliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Titel Songwriter Länge
1. It’s in the Way That You Use It   Eric Clapton, Robbie Robertson 4:11
2. Run   Lamont Dozier 3:39
3. Tearing Us Apart mit Tina Turner   Eric Clapton, Greg Phillinganes 4:15
4. Bad Influence   Robert Cray, Michael Vannice 5:09
5. Walk Away   Richard Feldman, Marcella Detroit 3:52
6. Hung Up on Your Love   Lamont Dozier 3:53
7. Take a Chance   Eric Clapton, Nathan East, Greg Phillinganes 4:54
8. Hold On   Eric Clapton, Phil Collins 4:56
9. Miss You   Eric Clapton, Bobby Columby, Greg Phillinganes 5:06
10. Holy Mother   Stephen Bishop, Eric Clapton 4:55
11. Behind the Mask   Chris Mosdell, Ryuichi Sakamoto, Michael Jackson 4:47
12. Grand Illusion (nur auf der CD-Version)   Bob Farrell, Dave Robbins, Wesly Stephenson 6:23
Gesamtlänge:
55:31

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Musiker[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Steve Chase – Engineering
  • John Jacobs – Engineering
  • Paul Gommersall – Engineering
  • Peter Hefter – Engineering

Rezeption und Kritikerstimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Musikkritiker William Ruhlmann der Musikwebsite Allmusic vergab nur zwei der maximal fünf Bewertungseinheiten für das Album. Er bezeichnete das Titellied It’s in the Way That You Use It als „exzellent“, kritisiert jedoch, dass es nicht zur Umgebung des Albums passend sei. („excellent, but incongruous, leadoff track“).[2] Der Allmusic-Kritiker Richard Gilliam bezeichnete Claptons Version des Liedes Behind the Mask als einen „eingängigen, lustigen Song […]“ („catchy, fun tune […]“).[3] Anthony Decurtis von dem US-amerikanischen Musikmagazin Rolling Stone kritisierte August stark und vermerkte am Ende seiner Einschätzung, dass August das „Vorspiel eines Untergangs“ („[…] August could be the prelude to a fall […]“) für Clapton sein könne.[4] Die Kritiker der britischen Musikzeitschrift Kerrang vergaben viereinhalb von fünf Sternen für das Album.[5]

Charterfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Goldene Schallplatte der BPI für das Album. Später wurde August mit Platin ausgezeichnet.

Das Studioalbum erreichte 1986 für eine Woche Platz 32 in den deutschen Musikcharts. Insgesamt blieb es 13 Wochen in den Charts.[6] In der Schweiz positionierte sich August auf Rang 23 der Schweizer Hitparade. Dort war es sieben Wochen in den Charts vertreten. In den Albumcharts des Vereinigten Königreichs reihte sich das Album auf Platz drei ein, blieb sieben Wochen in den „Top 10“ und war insgesamt 46 Wochen in den britischen Musikcharts vertreten.[7] In den Vereinigten Staaten belegte das Album Platz 37 der Billboard 200 und blieb dort 34 Wochen.[8]

Alle Singleauskopplungen des Albums erreichten die Charts. Die Single It’s in the Way That You Use It erreichte sowohl Platz 77 der britischen Single-Charts[9] als auch Platz eins der Billboard Mainstream Rock Songs im Jahr 1986.[10] Run und Miss You erreichten die Plätze 21 und neun der Rock-Song-Charts.[11] Die Auskopplung Behind the Mask platzierte sich 1987 auf Rang 15 der britischen Singlecharts. Im selben Jahr erreichte das Duett Tearing Us Apart Platz 56 der britischen Charts[12] und Position fünf der Billboard Mainstream-Rock-Song-Charts.[10]

Verkaufszahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Land / Verband Auszeichnung Verkäufe Quelle
JapanJapan Japan (RIAJ) 33.740+ [13]
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich (BPI) Platin 300.000+ [14]
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten (RIAA) Gold 500.000+ [15]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Mein Leben. (Autobiografie). Kiepenheuer & Witsch Köln 2007, ISBN 978-3-462-03934-4.
  2. August - Eric Clapton | Songs, Reviews, Credits, Awards | AllMusic, abgerufen am 12. Februar 2015, allmusic.com
  3. Behind the Mask - Eric Clapton | Listen, Appearances, Song Review | AllMusic, abgerufen am 12. Februar 2015, allmusic.com
  4. Anthony Decurtis: Eric Clapton August Album Review | Rolling Stone, 12. Februar 1987, rollingstone.com
  5. Mark Putterford: Eric Clapton ‚August‘, Kerrang! Ausgabe 135. London, United Magazines Ltd. Seite 18
  6. officialcharts.de, abgerufen am 12. Februar 2015, officialcharts.de
  7. August von Eric Clapton, abgerufen am 12. Februar 2015, chartsurfer.de
  8. Eric Clapton | Chart history | Billboard, abgerufen am 12. Februar 2015, billboard.com
  9. ChartArchive - Eric Clapton - It's In The Way That You Use It, abgerufen am 12. Februar 2015, chartarchive.org
  10. a b Eric Clapton - Chart history | Billboard, abgerufen am 12. Februar 2015, billboard.com
  11. Eric Clapton - Chart history | Billboard, abgerufen am 12. Februar 2015, billboard.com
  12. ERIC CLAPTON | Artist | Official Charts, abgerufen am 12. Februar 2015, officialcharts.com
  13. Japanese Charts-The Archives, ukmix.org
  14. Certified Awards, bpi.co.uk
  15. RIAA - Gold & Platinum Searchable Database, riaa.com