August Dreesbach Verlag

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Verlagsräume im Münchner Westend.

Der August Dreesbach Verlag ist ein deutscher Buchverlag mit Sitz in München sowie Niederlassungen in Berlin, Düsseldorf und Hamburg.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verlag wurde 2006 in München von der Historikerin Anne Dreesbach gegründet. Namensgeber ist der Politiker, SPD-Reichstagsabgeordnete und Organisator der Arbeiterbewegung in Süddeutschland August Dreesbach.

Verlagsprogramm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Verlagsprogramm beinhaltet Bücher zu den Themen Unternehmensgeschichte, Geschichte, Biografie, München, Typografie und Kunst. Als einer der Verlage im Bereich Firmengeschichte und Unternehmerbiografie hat der August Dreesbach Verlag ca. 100 Werke in dieser Programmsparte herausgebracht. Autoren im August Dreesbach Verlag sind unter anderem die Historiker Michael Kamp und Christian Sepp, der Publizist Rüdiger von Voss sowie die verstorbenen Unternehmer Otto Eckart und Dieter Spethmann.

Ausgewählte Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]