Augusto da Costa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Augusto
Personalia
Name Augusto da Costa
Geburtstag 22. Oktober 1920
Geburtsort Rio de JaneiroBrasilien
Sterbedatum 1. März 2004
Sterbeort Rio de JaneiroBrasilien
Position Abwehr
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1936–1945 São Cristóvão
1945–1955 CR Vasco da Gama
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1947–1950 Brasilien 20 (1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Augusto da Costa (* 22. Oktober 1920 in Rio de Janeiro; † 1. März 2004 ebenda) oft nur Augusto genannt, war ein brasilianischer Fußballspieler[1]. Er war Kapitän der brasilianischen Fußballnationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1950 in Brasilien[2]. Er wurde in Rio de Janeiro geboren und begann seine Karriere 1936 bei São Cristóvão dort blieb er bis 1944. 1945 trat er dem Verein CR Vasco da Gama bei, bei dem er bis 1954 blieb.

Für die brasilianische Nationalmannschaft spielte er 20-mal und schoss ein Tor. Er gewann die Copa América 1949[3] und führte seine Mannschaft als Kapitän ins Entscheidungsspiel um die Fußballweltmeisterschaft 1950. Obwohl Brasilien als großer Favorit galt, im Maracanastadion Heimvorteil hatte und nur ein Unentschieden brauchte, verlor man gegen Uruguay und wurde nur Vize-Weltmeister. Dieses Spiel ist auch als Maracanaço bekannt.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Copa América 1949
  • Vize-Weltmeister 1950

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Porträt auf Sambafoot
  2. FIFA Archiv
  3. Übersicht über die Copa América 1949