Augustus Loftus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Augustus Loftus

Lord Augustus William Frederick Spencer Loftus GCB, PC (* 4. Oktober 1817 in Bristol; † 7. März 1904 in Ascot) war ein britischer Diplomat und Kolonialbeamter.

Er war der vierte Sohn des John Loftus, 2. Marquess of Ely (1770–1845).

Augustus Loftus diente als Botschafter in Österreich (1858–60), Gesandter in Preußen (1865–68), beim Norddeutschen Bund (1868–1871) und im Russischen Reich (1871–1879). Danach wurde er Gouverneur von New South Wales (Australien) von 1879 bis 1885.

1866 wurde er zum Knight Grand Cross des Order of the Bath erhoben.

Veröffentlichungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Berichte aus Preußen an die britische Regierung (Feb.–August 1866)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

VorgängerAmtNachfolger
Sir George Hamilton SeymourBritischer Botschafter in Wien
1858–1860
John Bloomfield, 2. Baron Bloomfield
John Bloomfield, 2. Baron BloomfieldBritischer Gesandter in Berlin
1860–1862
Sir Andrew Buchanan
Lord Francis NapierBritischer Botschafter in Berlin
1866–1868
George Vane-Tempest, 5. Marquess of LondonderryBritischer Botschafter in Sankt Petersburg
1871–1879
Frederick Hamilton-Temple-Blackwood, 1. Marquess of Dufferin and Ava