Aulnay-l’Aître

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aulnay-l’Aître
Aulnay-l’Aître (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Grand Est
Département (Nr.) Marne (51)
Arrondissement Vitry-le-François
Kanton Kanton Vitry-le-François-Champagne et Der
Gemeindeverband Communauté de communes Vitry, Champagne et Der
Koordinaten 48° 49′ N, 4° 34′ OKoordinaten: 48° 49′ N, 4° 34′ O
Höhe 94–182 m
Fläche 8,36 km²
Einwohner 192 (1. Januar 2020)
Bevölkerungsdichte 23 Einw./km²
Postleitzahl 51240
INSEE-Code

Aulnay-l’Aître ist eine französische Gemeinde im Département Marne in der Region Grand Est. Sie hat eine Fläche von 8,33 km² und 192 Einwohner (2020).

Die Gemeinde liegt am Flüsschen Fion, etwa 21 Kilometer südöstlich von Châlons-en-Champagne. Nachbargemeinden sind: Saint-Amand-sur-Fion, Soulanges, Ablancourt und La Chaussée-sur-Marne.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012 2018
Einwohner 137 142 111 127 129 122 133 143 185
Quellen: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Schloss, erbaut im 18. Jahrhundert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Aulnay-l'Aître – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
alte Postkarte von Aulnay-l’Aître (Anfang des 20. Jahrhunderts)