Aureilhan (Hautes-Pyrénées)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aureilhan
Wappen von Aureilhan
Aureilhan (Frankreich)
Aureilhan
Region Okzitanien
Département Hautes-Pyrénées
Arrondissement Tarbes
Kanton Aureilhan (Hauptort)
Gemeindeverband Communauté d’agglomération Tarbes-Lourdes-Pyrénées
Koordinaten 43° 15′ N, 0° 6′ OKoordinaten: 43° 15′ N, 0° 6′ O
Höhe 284–385 m
Fläche 9,44 km2
Einwohner 7.831 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 830 Einw./km2
Postleitzahl 65800
INSEE-Code
Website http://www.ville-aureilhan.fr/

Aureilhan ist eine französische Gemeinde im Département Hautes-Pyrénées in der Region Okzitanien (zuvor Midi-Pyrénées). Sie liegt im Arrondissement Tarbes, etwa 2,5 Kilometer nordöstlich vom Stadtzentrum von Tarbes und ist der Hauptort (chef-lieu) des Kantons Aureilhan.

Aureilhan hat 7831 Einwohner (Stand 1. Januar 2015) auf 9,44 Quadratkilometern und liegt am Adour.

Eine frühe gallorömische Besiedlung ist durch archäologische Funde belegt. Der Malteserorden unterhielt hier eine Kommende.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Gérin
  • Industriedenkmal Usine de céramique Oustau aus dem Jahr 1873 (Monument historique) mit der Villa Oustau
Die Usine de ceramique Oustau

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Partnerstadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Alfaro in der spanischen Region La Rioja (seit 1981)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Aureilhan (Hautes-Pyrénées) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien