Aurel (Drôme)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aurel
Aurel (Frankreich)
Aurel
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Drôme
Arrondissement Die
Kanton Le Diois
Gemeindeverband Crestois et Pays de Saillans
Koordinaten 44° 42′ N, 5° 18′ OKoordinaten: 44° 42′ N, 5° 18′ O
Höhe 289–1.247 m
Fläche 26,26 km2
Einwohner 242 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 9 Einw./km2
Postleitzahl 26340
INSEE-Code

Aurel ist eine französische Gemeinde im Departement Drôme und der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Das abgelegene Dorf in der Provence mit 242 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) ist über eine kleine asphaltierte Straße, etwa eine Stunde von der Autobahn bei Valence, zu erreichen. Errichtet wurde die Gemeinde z. T. an einem steilen Felsen. Die Häuser dort sind teilweise nur zu Fuß zu erreichen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aurel war vom 13. Jahrhundert bis zur Zeit der Französischen Revolution Lehensgebiet der Bischöfe von Die. Im 11. Jahrhundert befanden sich dort vier Kirchen, für die Größe des Dorfes eine erstaunliche Anzahl.

Blick auf Aurel

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu den Sehenswürdigkeiten zählen eine kleine Kirche Saint Pierre sowie ein Denkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs aus dem Dorf. Beide befinden sich direkt am Ortseingang.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wirtschaftlich geprägt ist der Ort vom Weinbau an den umliegenden Hängen. Es befindet sich außerdem ein kleiner Campingplatz am Dorfeingang.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Aurel (Drôme) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien