Ausbildungsbetrieb

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ausbildungsbetrieb ist eine umgangssprachlich in Deutschland verwendete Bezeichnung für

Die persönliche Eignung des Ausbildenden (Ausbilder-Eignungsverordnung) und die Eignung der Ausbildungsstätte nach Art und Einrichtung ist Voraussetzung zum Ausbilden und wird von den zuständigen Stellen, in der Regel den Handwerkskammern und den Industrie- und Handelskammern, überwacht.

Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!