Auslassungszeichen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
’ …
‐ –
Interpunktionszeichen
Leerzeichen  
schmales Leerzeichen
Komma, Beistrich ,
Strichpunkt, Semikolon ;
Doppelpunkt :
Punkt .
Auslassungspunkte
Mittelpunkt ·
Aufzählungszeichen
Fragezeichen ?
Ausrufe‑, Ausruf‑, Rufzeichen !
Apostroph, Hochkomma
‐ - Bindestrich; Trennstrich;
Ergänzungsstrich
Gedankenstrich; Bis-Strich
Anführungszeichen„ “ » « / « »
‚ ‘  › ‹ / ‹ › 
Schrägstriche / \
Klammern ( ) [ ]

Ein Auslassungszeichen im weiteren Sinne ist ein Schriftzeichen, das eine sprachliche Auslassung in der Schrift anzeigt. Im engeren Sinn ist mit „Auslassungszeichen“ der Apostroph (’) gemeint.[1] Es gibt aber noch weitere Schriftzeichen, die ebenfalls eine Auslassung von Textteilen anzeigen.

Typografische Auslassungszeichen im Deutschen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die wichtigsten Auslassungszeichen außer dem Apostroph sind die Auslassungspunkte (…) und Auslassungsstriche verschiedener Länge:

  • Beim abkürzenden Weglassen von Wortteilen wird normalerweise ein kurzer Strich (-) gesetzt, zum Beispiel bei Straßennamen in Telefonbüchern: kurz „Emser-31“ für „Emser Straße 31“. Die üblichere Bezeichnung für Auslassungsstriche in dieser Verwendung ist Ergänzungsstrich (was in der Schrift ausgelassen wurde, muss vom Leser gedanklich ergänzt werden).
  • Wenn ganze Wörter oder Textstücke als fehlend dargestellt werden sollen (zum Beispiel bei abgebrochener Rede), kann anstelle der üblichen Auslassungspunkte auch ein Halbgeviertstrich (–) eingesetzt werden:
    „Er sagte, dass …“ oder „Er sagte, dass –“

Folgende Zeichen werden als Auslassungszeichen verwendet:

Auslassungszeichen anderer Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Außerdem existieren in verschiedenen Schriftsystemen eigene Auslassungszeichen:

Unicode Zeichen Name
U+0EAF lao ellipsis (laotische Ellipse)
U+1801 mongolian ellipsis (mongolische Ellipse)

Verwandte Themen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Unterführungszeichen bezeichnet Platzhalter für die Wiederholung bereits genannter Wörter oder Zeichen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Auslassungszeichen. Duden online