Aussichtsturm Ulmizberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ulmizturm
ULMISBC
Bild des Objektes
Basisdaten
Ort: Köniz
Kanton: Bern
Staat: Schweiz
Höhenlage: 937 m
Koordinaten: 46° 54′ 2,1″ N, 7° 26′ 2,4″ O; CH1903: 599647 / 194385
Verwendung: Aussichtsturm
Zugänglichkeit: Sendeturm öffentlich zugänglich
Turmdaten
Bauzeit: 1974
Bauherr: Swisscom
Architekt: Jean Prouvé, Paris mit arb Arbeitsgruppe, Bern
Baustoff: Stahl
Gesamthöhe: 95 m
Aussichts­plattform: 13.5 m
Daten zur Sendeanlage
Sendetypen: DAB, Mobilfunk, Richtfunk
Positionskarte
Ulmizturm (Kanton Bern)
Ulmizturm
Ulmizturm
Lokalisierung von Kanton Bern in Schweiz

Der 95 Meter hohe Ulmizturm (älterer Name: Ulmizbergturm) befindet sich auf dem gleichnamigen Berg der Gemeinde Köniz im Kanton Bern.

Sendeanlagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die im Jahre 1974 aus Stahl erstellte Antennenanlage diente früher zur Entlastung des Telefonnetzes. Zwischenzeitlich wurde der Turm für die Verbreitung von DVB-T genutzt, welches aber am 3. Juni 2019 eingestellt wurde. Heute gibt es auf dem Turm Antennen für Richtfunk, Mobilfunk, und für die Verbreitung von DAB Radioprogrammen (SRG 12C Block).

Aussichtsplattform[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

68 Treppenstufen führen zu einer Aussichtsplattform in 13,5 Meter Höhe. Von der Plattform aus bietet sich eine Aussicht über die Gemeinden Köniz, Kehrsatz, Wald und Bern sowie dem Jura.

Von Oberulmiz erreicht man den Turm in ca. 20 Minuten.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]