Australian Professional Championship

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Australian Professional Championship
Turnierstatus
Ranglistenturnier:
Minor-ranking-Turnier:
Einladungsturnier: 1963–1978,
1984–1988
Turnierdaten der letzten Auflage
Austragungsort: Roots Hill, Sydney
Preisgeld (gesamt): ?
Preisgeld (Sieger): 1.905 £
Frames im Finale: Best of 37
Rekorde
Die meisten Siege: AustralienAustralien Eddie Charlton (14×)
Höchstes Break: ?
Austragungsort(e) auf der Karte

Die Australian Professional Championship war ein Snooker-Turnier zur Ermittlung des nationalen Snookermeisters Australiens.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwischen 1963 und 1978 gab es 16 Auflagen an verschiedenen Orten Australiens mit unterschiedlichem Austragungsmodus. Der dominierende Spieler jener Ära war Eddie Charlton, der in seiner Karriere auch dreimal in einem Weltmeisterschaftsfinale stand. Die Aufzeichnungen aus der Zeit sind jedoch lückenhaft.

Ab 1985 wurde der Wettbewerb vom Weltverband WPBSA finanziell unterstützt und wiederbelebt. Auch in den anderen führenden Snookernationen (England, Schottland, Wales, Irland, Kanada und Südafrika) wurden zwischen 1984/85 und 1988/89 entsprechende Meisterschaften vom Weltverband gefördert (vgl. Abschnitt Siehe auch). Teilnahmeberechtigt waren jeweils nur Spieler des entsprechenden Landes, daher gab es auch keine Punkte für die Snookerweltrangliste.

Da die WPBSA ihre finanzielle Unterstützung nach der Saison 1988/89 beendete, wurde das Turnier nicht fortgeführt.

Sieger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Austragungsort Sieger Ergebnis Finalist Hauptsponsor Saison
Australian Professional Championship
1963 Bankstown (bei Sydney) AustralienAustralien Warren Simpson Gruppenmodus AustralienAustralien Norman Squire
1964 Newcastle (bei Sydney) AustralienAustralien Eddie Charlton Gruppenmodus AustralienAustralien Warren Simpson
1964 Sutherland (bei Sydney) AustralienAustralien Norman Squire Gruppenmodus AustralienAustralien Eddie Charlton
1966 Harbord (bei Sydney) AustralienAustralien Eddie Charlton 7:4 AustralienAustralien Warren Simpson
1967 Sydney AustralienAustralien Eddie Charlton 7:1 AustralienAustralien Warren Simpson
1968 Sydney AustralienAustralien Warren Simpson 11:10 AustralienAustralien Eddie Charlton
1969 Auckland AustralienAustralien Eddie Charlton 11:6 AustralienAustralien Warren Simpson
1970 Sydney AustralienAustralien Eddie Charlton Gruppenmodus AustralienAustralien Norman Squire
1971 Sydney AustralienAustralien Eddie Charlton 11:7 AustralienAustralien Warren Simpson
1972 Sydney AustralienAustralien Eddie Charlton 19:10 AustralienAustralien Gary Owen
1973 Wagga Wagga AustralienAustralien Eddie Charlton 31:10 AustralienAustralien Gary Owen
1974 Wagga Wagga AustralienAustralien Eddie Charlton 44:17 AustralienAustralien Warren Simpson
1975 ? AustralienAustralien Eddie Charlton 31:10 AustralienAustralien Dennis Wheelwright
1976 Melbourne AustralienAustralien Eddie Charlton kl. AustralienAustralien Paddy Morgan
1977 MelbourneGolden Bowl AustralienAustralien Eddie Charlton 25:21 AustralienAustralien Paddy Morgan
1978 Grafton AustralienAustralien Eddie Charlton 29:13 AustralienAustralien Ian Anderson
Australian Professional Championship (WPBSA-finanziert)
1984 DubboRSL Club AustralienAustralien Eddie Charlton 10:3 AustralienAustralien Warren King Toohey's Brewerey 1984/85
1985 SydneyOrange RSL AustralienAustralien John Campbell 10:7 AustralienAustralien Eddie Charlton 1985/86
1986 SydneyWooloongong AustralienAustralien Warren King 10:3 AustralienAustralien John Campbell 1986/87
1987 SydneyLakemba Club AustralienAustralien Warren King 10:7 AustralienAustralien Eddie Charlton 1987/88
1988 SydneyRoots Hill AustralienAustralien John Campbell 9:7 AustralienAustralien Robby Foldvari 1988/89

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]