Austrian Literature Online

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Austrian Literature Online (ALO) ist ein österreichisches Digitalisierungsprojekt der Universitätsbibliothek Innsbruck und der Universitätsbibliothek Graz sowie der Johannes-Kepler-Universität Linz.

ALO ist – zusammen mit dem Projekt ANNO der Österreichischen Nationalbibliothek – eines der größten österreichischen Projekte dieser Art, das im Haupttätigkeitszeitraum von 2002 bis 2011[1] rund 15.000 Titel bereitstellte, die seither frei zugänglich sind. Überwiegend handelt es sich um digitale Faksimiles.

Schwerpunkt sind die österreichische Literatur und Frauenliteratur, es wurden aber auch aus anderen Gebieten (etwa Alte Drucke in Tirolensia Latina) zahlreiche Digitalisate online verfügbar gemacht.

ALO ist als Mitmach-Projekt konzipiert, das zu vergleichsweise moderaten Preisen die Digitalisierung und dauerhafte Einstellung gemeinfreien und, soweit die Rechte vorliegen, urheberrechtlich geschützten Materials anbietet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Elektronisches Publikationsdatum. In: literature.at. Abgerufen am 17. November 2020.