Autódromo Internacional do Algarve

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Autódromo Internacional do Algarve
Blank - Spacer.png

Adresse:
Autódromo Internacional do Algarve
Sítio do Escampadinho,
Mexilhoeira Grande
8500-148 Portimão, Portugal

Autódromo Internacional do Algarve (Portugal)
Red pog.svg
PortugalPortugal Portimão, Portugal
Streckenart: permanente Rennstrecke
Baukosten: 195 Mio. Euro
Eröffnung: 2. November 2008
Austragungsort
Formel 1:
2020
Streckenlayout
Autódromo de Algarve.svg
Streckendaten
Wichtige
Veranstaltungen:
Superbike-WM, Supersport-WM,
FIA-GT1-Weltmeisterschaft,
Tourenwagen-Weltmeisterschaft,
spanische GT-Meisterschaft,
port. Tourenwagen-Meisterschaft
Streckenlänge: 4,692 km (2,92 mi)
Zuschauerkapazität: über 80.000
Rekorde
Streckenrekord:
(Automobil)
1:31,404 min.
(Adam Carroll, Ferrari, 2009)
Streckenrekord:
(Motorrad)
1:40,372 min.
(Jonathan Rea, Kawasaki, 2019)
Formel-1-Layout
Autódromo do Algarve alt.svg
Streckendaten
Wichtige
Veranstaltungen:
Formel-1-Weltmeisterschaft 2020
Streckenlänge: 4,635 km (2,88 mi)
Rekorde
Streckenrekord:
(Automobil)
1:18,750 min.
(Lewis Hamilton, Mercedes, 2020)
http://www.autodromodoalgarve.com/

Koordinaten: 37° 13′ 37,4″ N, 8° 37′ 36,2″ W

Das Autódromo Internacional do Algarve ist eine Motorsport-Rennstrecke in Portimão, Portugal.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kurs wurde im Oktober 2008 fertiggestellt und hat eine Länge von 4,692 km. Die offizielle Eröffnung fand am 2. November 2008 im Rahmen des letzten Laufes zur Superbike-WM 2008 statt.

Die Gesamtkosten für den Bau waren mit 195 Millionen Euro veranschlagt. Auf dem etwa 300 Hektar großen Areal befinden sich, neben der Hauptstrecke, eine Kart-Bahn, ein Technologiepark, ein Sportkomplex, ein Fünf-Sterne-Hotel sowie Wohnungen.[1]

Die im hügeligen Gelände gelegene Strecke zeichnet sich durch teilweise uneinsehbare Kurven, mehrere Steigungen und Gefälle aus. Die steilste Abfahrt hat 12 % im Maximum, während es bis zu 6,2 % bergauf geht. Charakteristisch für das Autódromo Internacional do Algarve ist, dass die Bremspunkte teilweise in den Bergabpassagen liegen. Ebenfalls auffällig ist, dass die Anlage mehr Kiesbetten hat, als asphaltierte Auslaufzonen. Dies ist für eine Strecke von dem Baujahr im Vergleich zu anderen Kursen aus der Zeit eher ungewöhnlich. Insgesamt sind 16 verschiedene Layouts möglich.[2]

Im Jahr 2010 fanden in Portimão neben der Superbike-WM auch die Tourenwagen-Weltmeisterschaft, die FIA-GT1-Weltmeisterschaft sowie einige andere Rennserien statt. Darüber hinaus fanden auf der neuen Strecke Wintertestfahrten zur Formel 1 statt.

Der Kurs ist Bestandteil diverser Rennveranstaltungen. 2020 fand erstmals ein Formel-1-Rennen auf dieser Strecke statt.[3] Die Formel 1 entschied sich im Gegensatz zu den Wintertestfahrten im Januar 2009 für die Streckenvariante ohne Schikane in der ersten Kurve.

Auch die Motorrad-Weltmeisterschaft wird 2020 erstmals ein Rennen auf der Strecke abhalten, und zwar den Großen Preis von Portugal, der in dem Jahr das Saisonfinale markiert.[4]

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rundenrekorde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Formel 1
  • Qualifikation: 1:16,466 min (Valtteri Bottas, Mercedes, 2020)
  • Rennen: 1:18,750 min (Lewis Hamilton, Mercedes, 2020)

Sieger des Formel-1-Rennens auf dem Autódromo Internacional do Algarve[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Jahr Fahrer Konstrukteur Motor Reifen Zeit Streckenlänge Runden Ø-Tempo Datum GP von
1 2020 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Lewis Hamilton Mercedes Mercedes P 1:29:56,828 h 4,635 km 66 204,671 km/h 25. Okt. PortugalPortugal Portugal

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Autódromo Internacional do Algarve – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Algarve International circuit launched. (Nicht mehr online verfügbar.) www.worldsbk.com, 13. Februar 2008, archiviert vom Original am 11. April 2008; abgerufen am 13. Februar 2008 (englisch).
  2. Die erste Runde Achterbahn. www.auto-motor-und-sport.de, 22. Oktober 2020, abgerufen am 26. Oktober 2020.
  3. Formula 1 adds Portimao, Nurburgring and 2-day event in Imola to 2020 race calendar. Formula 1®, abgerufen am 24. Juli 2020 (englisch).
  4. Bestätigt: MotoGP-Saisonfinale 2020 erstmals in Portimao in Portugal