Autobahndreieck Bochum-West

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox Autobahnkreuz/Wartung/DE-A
Autobahndreieck Bochum-West
A40 A448
Karte
Übersichtskarte Autobahndreieck Bochum-West
Lage
Land: Deutschland
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Koordinaten: 51° 28′ 55″ N, 7° 10′ 43″ OKoordinaten: 51° 28′ 55″ N, 7° 10′ 43″ O
Brücken: 2 (Autobahn)
Baustelle des Westkreuzes

Das Autobahndreieck Bochum-West[1] ist ein Autobahndreieck zwischen der A40 und der A448 bzw. dem Bochumer Ring. Die offizielle Freigabe erfolgte am 22. Juni 2015.[2] Zum Bau des Autobahndreiecks gehörte die Verlegung der Wattenscheider Straße und der dort verlaufenden Straßenbahnlinie 302. Im Autobahndreieck gibt es jetzt eine Auffahrt von der Wattenscheider Straße.

Verkehrsaufkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dreieck wird täglich von rund 111.000 Fahrzeugen befahren.

Von Nach Durchschnittliche
tägliche Verkehrsstärke
Anteil Schwerlastverkehr[3]
AS Bochum-Dückerweg (A 40) AD Bochum-West 102.200 5,9 %
AD Bochum-West AS Bochum-Hamme (A 40) 090.700 6,5 %
AD Bochum-West AS Bochum-Stahlhausen (A 448) 029.000 4,4 %

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vgl. zur geplanten Namensgebung etwa eine Vorlage der Stadt Bochum.
  2. Michael Weeke: Westkreuz in Bochum wird am 23. Juni für Verkehr freigegeben. Westdeutsche Allgemeine Zeitung, 28. April 2015; abgerufen am 9. Mai 2015.
  3. Manuelle Verkehrszählung BAB 2015. BASt Statistik, 2015; abgerufen am 14. September 2017 (PDF).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bochum Westkreuz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien