Autobahndreieck Bochum-West

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox Autobahnkreuz/Wartung/DE-A
Autobahndreieck Bochum-West
A40 A448
Karte
Übersichtskarte Autobahndreieck Bochum-West
Lage
Land: Deutschland
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Koordinaten: 51° 28′ 55″ N, 7° 10′ 43″ OKoordinaten: 51° 28′ 55″ N, 7° 10′ 43″ O
Brücken: 2 (Autobahn)
Baustelle des Westkreuzes

Das Autobahndreieck Bochum-West[1] ist ein Autobahndreieck zwischen der A40 und der A448 bzw. dem Bochumer Ring. Die offizielle Freigabe erfolgte am 22. Juni 2015.[2] Zum Bau des Autobahndreiecks gehörte die Verlegung der Wattenscheider Straße und der dort verlaufenden Straßenbahnlinie 302. Im Autobahndreieck gibt es jetzt eine Auffahrt von der Wattenscheider Straße.

Verkehrsaufkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dreieck wird täglich von rund 111.000 Fahrzeugen befahren.

Von Nach Durchschnittliche
tägliche Verkehrsstärke
Anteil Schwerlastverkehr[3]
AS Bochum-Dückerweg (A 40) AD Bochum-West 102.200 5,9 %
AD Bochum-West AS Bochum-Hamme (A 40) 090.700 6,5 %
AD Bochum-West AS Bochum-Stahlhausen (A 448) 029.000 4,4 %

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vgl. zur geplanten Namensgebung etwa eine Vorlage der Stadt Bochum.
  2. Michael Weeke: Westkreuz in Bochum wird am 23. Juni für Verkehr freigegeben. Westdeutsche Allgemeine Zeitung, 28. April 2015, abgerufen am 9. Mai 2015.
  3. Manuelle Verkehrszählung BAB 2015. BASt Statistik, 2015, abgerufen am 14. September 2017 (PDF).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bochum Westkreuz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien