Autobahndreieck Porz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox Autobahnkreuz/Wartung/DE-A
Autobahndreieck Porz
A59 A559
Karte
Übersichtskarte Autobahndreieck Porz
Lage
Land: Deutschland
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Koordinaten: 50° 54′ 25″ N, 7° 4′ 3″ OKoordinaten: 50° 54′ 25″ N, 7° 4′ 3″ O
Höhe: 50 m ü. NN
Basisdaten
Bauart: Gabelung
Brücken: 1 (Autobahn)

Das Dreieck Porz (Abkürzung: AD Porz; Langform: Autobahndreieck Porz) ist ein Autobahndreieck an den Bundesautobahnen 59 und 559 auf dem Stadtgebiet von Köln. Es liegt etwa 1,5 km südlich vom Autobahnkreuz Gremberg (A 4/A 559) und dem Heumarer Dreieck (A 3/A 4/A 59). Das Autobahndreieck entstand 1982 mit der Verlängerung der A 59 bis zum Heumarer Dreieck.

Bauform und Ausbauzustand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dreieck ist als Autobahngabelung ausgelegt, so dass keine Verbindung zwischen der A 559 und dem nördlichen Teil der A 59 besteht. Diese Relation kann nur über die nördlich verlaufende A 4 oder über die Anschlussstellen Rath (32) an der A 59 und Gremberghoven an der A 559 hergestellt werden. Beide Autobahnen sind im Bereich des Dreiecks vierstreifig ausgebaut. Lediglich die A 59 verfügt zwischen der Anschlussstelle Flughafen und dem Dreieck Porz in Fahrtrichtung Köln über drei Fahrstreifen.

Verkehrsaufkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2010 ergaben sich folgende Verkehrsstärken:

Von Nach Durchschnittliche tägliche Verkehrsstärke Anteil Schwerlastverkehr[1]
AS Köln-Rath (A 59) AD Porz 47.100 8,0 %
AD Porz AS Flughafen Köln/Bonn (A 59) 94.500 7,6 %
AS Köln-Gremberghoven (A 559) AD Porz 73.100 5,3 %

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. BASt - Presse - Manuelle Straßenverkehrszählung. Abgerufen am 17. Februar 2017 (deutsch).