Automobiles Jean Bart

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Automobiles Jean Bart
Rechtsform
Gründung 1907
Auflösung 1907 oder 1908
Sitz Nanterre
Branche Automobilhersteller

Automobiles Jean Bart war ein französischer Automobilhersteller.[1][2][3]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen aus Nanterre übernahm 1907 Prosper-Lambert und begann mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Jean Bart. 1907[2][3] oder 1908[1][4] endete die Produktion.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gab drei Modelle: den 9 CV mit einem Einzylindermotor sowie 16-20 CV und 40 CV mit Vierzylindermotoren. Den 16-20 CV gab es unter anderen in den Karosserieformen Doppelphaeton und Landaulet.[2] Die Fahrzeuge verfügten über Kardanantrieb.[4]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)
  • George Nick Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, Paris 1975. (französisch)
  • David Burgess Wise: The New Illustrated Encyclopedia of Automobiles. Greenwich Editions, 2004, ISBN 0-86288-258-3 (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  2. a b c Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.
  3. a b Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours.
  4. a b Burgess Wise: The New Illustrated Encyclopedia of Automobiles.