Automobiles Léon Buat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Automobiles Léon Buat
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 1900
Auflösung 1906
Sitz Senlis, Frankreich
Branche Automobile
Buat von 1903
Das gleiche Fahrzeug während des London to Brighton Veteran Car Run 2006

Automobiles Léon Buat war ein französischer Hersteller von Automobilen.[1][2][3]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen begann 1900 in Senlis mit der Produktion von Automobilen.[2] Im gleichen Jahr wurden Fahrzeuge auf dem Pariser Automobilsalon präsentiert.[2] Der Markenname lautete Buat. 1906 endete die Produktion.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das erste Modell 3 ½ CV wurde bis 1903 produziert. Es besaß einen Einzylinder-Einbaumotor von De Dion-Bouton.[2] Ab 1903 wurden fünf Modelle mit Motoren von Aster hergestellt. Es gab die Einzylindermodelle 6 ½ CV und 9 CV, das Zweizylindermodell 12 CV sowie die Vierzylindermodelle 16 CV und 24 CV.[2] Ab 1905 ergänzte das große Vierzylindermodell 30 CV das Angebot.[2]

Ein Fahrzeug dieser Marke nimmt gelegentlich am London to Brighton Veteran Car Run teil.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Buat.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)
  • George Nick Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, Paris 1975. (französisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Automobiles Léon Buat – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Buat.
  2. a b c d e f George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. . (englisch)
  3. George Nick Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, Paris 1975, S. . (französisch)