Automobiles Vinet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Automobiles Vinet war ein französischer Hersteller von Automobilen und Karosserien.[1][2][3]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen aus Neuilly-sur-Seine stellte zunächst Karosserien für andere Automobilhersteller her. 1900 begann die Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Vinet. 1904 endete die Automobilproduktion. Es ist nicht bekannt, wann das Unternehmen aufgelöst wurde.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das erste Modell war ein Kleinwagen. Für den Antrieb sorgte ein Einbaumotor von De Dion-Bouton mit 3,5 PS Leistung. Die Motorleistung wurde mittels Riemen an die Hinterachse übertragen. Das Fahrzeug verfügte über einen Rohrrahmen.

1902 folgte ein Modell mit einem Zweizylindermotor und 12 PS Leistung sowie das Modell 16/20 CV mit einem Vierzylindermotor. Die Motoren kamen von Aster. Die Motorleistung wurde über Ketten an die Hinterachse übertragen.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)
  • George Nick Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, Paris 1975. (französisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Linz, Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie.
  2. Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.
  3. Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours.