Automobili Intermeccanica

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Automobili Intermeccanica
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 1976
Auflösung 1982
Sitz Santa Ana, USA
Leitung Tony Baumgartner
Branche Automobile

Automobili Intermeccanica war ein Hersteller von Automobilen aus den USA.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frank Reisner, der vorher Costruzione Automobili Intermeccanica in Italien leitete, und Tony Baumgartner gründeten 1976 das Unternehmen in Santa Ana.[3] 1977 begannen sie mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete erneut Intermeccanica. Im ersten Jahr entstanden bereits rund 200 Fahrzeuge.[4] 1979 zahlte Baumgartner Reisner aus.[5]

Classic Motor Carriages übernahm später das Unternehmen.[6] Eine Quelle gibt an, dass 1982 die Produktion in den USA endete.[7] Insgesamt entstanden 608 Fahrzeuge in den USA.[8]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige Modell Intermeccanica Speedster war eine Nachbildung des Porsche 356 Speedster. Ein gekürztes Fahrgestell vom VW Käfer bildete die Basis. Darauf wurde eine offene Karosserie aus Fiberglas montiert.[9]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Andrew McCredie: Intermeccanica. The Story of the Prancing Bull. Veloce Publishing, Poundbury 2010, ISBN 978-1-84584-249-9 (englisch).
  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Intermeccanica.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 116. (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Intermeccanica.
  2. George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 116. (englisch)
  3. Andrew McCredie: Intermeccanica. The Story of the Prancing Bull. Veloce Publishing, Poundbury 2010, ISBN 978-1-84584-249-9, S. 131 (englisch).
  4. Andrew McCredie: Intermeccanica. The Story of the Prancing Bull. Veloce Publishing, Poundbury 2010, ISBN 978-1-84584-249-9, S. 132 (englisch).
  5. Andrew McCredie: Intermeccanica. The Story of the Prancing Bull. Veloce Publishing, Poundbury 2010, ISBN 978-1-84584-249-9, S. 135 (englisch).
  6. Andrew McCredie: Intermeccanica. The Story of the Prancing Bull. Veloce Publishing, Poundbury 2010, ISBN 978-1-84584-249-9, S. 145 (englisch).
  7. Allcarindex (englisch, abgerufen am 17. Dezember 2016)
  8. Andrew McCredie: Intermeccanica. The Story of the Prancing Bull. Veloce Publishing, Poundbury 2010, ISBN 978-1-84584-249-9, S. 136 (englisch).
  9. Andrew McCredie: Intermeccanica. The Story of the Prancing Bull. Veloce Publishing, Poundbury 2010, ISBN 978-1-84584-249-9, S. 127–136 (englisch).