Autonomer Kreis der Dongxiang

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nach dem Freitagsgebet, im Ramadan, Autonomer Kreis der Dongxiang

Der Autonome Kreis der Dongxiang (东乡族自治县, Dōngxiāngzú Zìzhìxiàn; kurz: 东乡族县, Dōngxiāngzú Xiàn) ist ein autonomer Kreis der Dongxiang des Autonomen Bezirks Linxia der Hui in der chinesischen Provinz Gansu.

1999 zählte er 258.557 Einwohner.[1]

Die Linjia-Stätte (林家遗址, Linjia yizhi) der Majiayao-Kultur steht seit 2006 auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China (6-202).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dongxiang Autonomous County – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.people.fas.harvard.edu/~chgis/work/downloads/faqs/1999_pop_faq.html

Koordinaten: 35° 40′ N, 103° 25′ O