Autoroute A83

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/FR-A
Autoroute A83 in Frankreich
Autoroute A83
 Route européenne 3.svg
Karte
Verlauf der A 83
Basisdaten
Betreiber: ASF
weiterer Betreiber: DIR Ouest
Gesamtlänge: 150 km

Regionen:

Die Autoroute A 83, auch als Autoroute des Estuaires bezeichnet, ist eine französische Autobahn mit Beginn am Boulevard Périphérique von Nantes, sie endet in Niort. Ein Teil dieser Autobahn war früher als A 801 nummeriert. Die Länge der Autobahn beträgt heute 150 km.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • xx xx 1985: Eröffnung Nantes – Les Sorinières-sud (N 844 – Abfahrt 2) (1. Fahrbahn)
  • 20 12 1991: Eröffnung Les Sorinières-sud – Boufféré (Abfahrt 2 – 4)
  • 28 10 1994: Eröffnung Boufféré – Petosse (Abfahrt 4 – fin provisoire)
  • xx xx 1995: Eröffnung Nantes – Les Sorinières-sud (N 844 – Abfahrt 2) (2. Fahrbahn)
  • 21 03 1997: Eröffnung Petosse – Oulmes (fin provisoire – Abfahrt 9)
  • 21 06 2001: Eröffnung Oulmes – La Crèche (Abfahrt 9 – A 10)
  • 20 04 2009: Eröffnung der Abfahrt de Fontenay-le-Comte-ouest (Abfahrt 7.1)

Großstädte an der Autobahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]