Autovía A-32

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/ES-A
Autovía A-32 in Spanien
Autovía A-32
Karte
Verlauf der A-32
Basisdaten
Betreiber:
Gesamtlänge: 237 km
  davon in Betrieb: 17 km
  davon in Bau: 220 km

Autonome Gemeinschaft:

Autovía A-32.jpg

Die Autovía A-32 oder Autovía Linares-Albacete ist eine Autobahn in Spanien. Die Autobahn soll nach abgeschlossenem Ausbau in Bailén beginnen und in Albacete enden.

Bis 2000 wurde nur das Teilstück zwischen Bailén und Linares sowie die Westumfahrung von Albacete fertiggestellt. Ibros - Úbeda mit 15,1 km Länge wurde 2012 fertiggestellt,[1], die Teilstrecke Linares - Ibros mit 11,3 km Länge im Jahr 2015.[2]

Die Südumfahrung von Albacete soll 2018 oder 2019 fertig sein, 2019 sollen drei weitere Teilabschnitte mit insgesamt 50,3 km Länge zwischen Úbeda und Villanueva del Arzobispo folgen.[3]

Die Projektplanung für die Reststrecke ist abgeschlossen, etwaige Baubeginne (Stand: Juli 2017) sind offen.[3]

Größere Städte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. La ministra de Fomento inaugura este lunes el tramo Ibros-Úbeda de la autovía A-32 La ministra de Fomento inaugura este lunes el tramo Ibros-Úbeda de la autovía A-32 auf La Vanguardia (spanisch). Abgerufen am 3. August 2017.
  2. Rajoy asiste a la puesta en servicio del tramo de la autovía A-32: Linares-Ibros Pressemitteilungdes spanischen Ministerio de Fomento vom 2. Oktober 2015 (spanisch). Abgerufen am 3. August 2017.
  3. a b Pressemitteilungdes spanischen Ministerio de Fomento vom 18. Juli 2017 (spanisch). Abgerufen am 3. August 2017.