Autovía A-70

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/ES-A
Autovía A-70 in Spanien
Autovía A-70
Basisdaten
Betreiber:
Straßenbeginn: Benidorm
Straßenende:: Cartagena
Gesamtlänge: 31 km

Autonome Gemeinschaft:

Valencianische Gemeinschaft

Die Autovía A-70 (auch Autovía de Circunvalación de Alicante, deutsch: Ringautobahn von Alicante, kurz A-70) ist eine Ringautobahn in Alicante.

Sie war bei der Eröffnung die erste Ringautobahn und ist, wie alle anderen Autovía, gebührenfrei. Sie wird von der AP-7 umschlossen und war bis zur Namensänderung im Jahr 2004 Teil der Autovía del Mediterráneo (A-7). Die Autobahn wird von der öffentlichen Hand betrieben.

Die A-70 verläuft bis El Campello gemeinsam mit der AP-7. Sie führt an den Städten Alicante, Muchamiel und San Juan de Alicante vorbei. In Elche wird sie an die A-7 angebunden.

Abschnitte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

km Abschnitt Anschluss an
Benidorm - Valencia - Castellón E-15 Autopista AP-7
1 San Juan - Muchamiel N-332
CV-800
7 Alicante Avenida de Denia N-332
10 Alicante - Villafranqueza CV-822
13 Alicante - San Vicente del Raspeig - Alcoy A-77
17 Alicante - Madrid E-903 A-31
22 Aeropuerto de Alicante - IFA
Torrellano N-340
El Altet - Santa Pola CV-92
N-338
30 Elche Ronda ost
Monforte del Cid CV-850
EL-20
Elche Ronda west Murcia-Cartagena E-15 Autopista AP-7

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]