Auvers-sous-Montfaucon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Auvers-sous-Montfaucon
Auvers-sous-Montfaucon (Frankreich)
Auvers-sous-Montfaucon
Region Pays de la Loire
Département Sarthe
Arrondissement La Flèche
Kanton Loué
Gemeindeverband Loué-Brûlon-Noyen
Koordinaten 48° 0′ N, 0° 4′ WKoordinaten: 48° 0′ N, 0° 4′ W
Höhe 57–116 m
Fläche 7,49 km2
Einwohner 245 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 33 Einw./km2
Postleitzahl 72540
INSEE-Code

Auvers-sous-Montfaucon ist eine französische Gemeinde mit 245 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) in der Region Pays de la Loire im Département Sarthe im Arrondissement La Flèche im Kanton Loué.

Lage und Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde, die mit 7,49 Quadratkilometern zu den zahlreichen kleinen Gemeinden Frankreichs zählt, liegt auf durchschnittlich 65 m Meereshöhe, und zwar 23 km westlich von Le Mans. Sie ist über die Departementstraße D 57 von Longnes aus in 1,7 km in südlicher Richtung zu erreichen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Pierre et Saint-Paul, Bauphasen des 10., 12. und 16. Jahrhunderts, Langhaus mit hölzernem Tonnengewölbe, zwei Seitenkapellen; in der Südkapelle über Eck geführtes Fresko „Man hilft Jesus das Kreuz tragen“, 16. Jahrhundert; beim Hauptaltar im Chor Terrakottafiguren des hl. Paulus und einer Madonna
  • Alte „Maisons“ (Herrensitze)
  • Lavoir (historisches öffentliches Waschhaus)
  • Ruinen der mittelalterlichen Burg von Montfaucon

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Sarthe. Flohic Editions, Band 1, Paris 2000, ISBN 2-84234-106-6, S. 667–670.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Auvers-sous-Montfaucon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien