Avanex

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Avanex Versicherungen AG

Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 2001
Sitz Dübendorf, Schweiz
Leitung Roman Sonderegger
(CEO)
Thomas D. Szucs
(VR-Präsident)
Umsatz 607 Mio. CHF (Prämieneinnahmen 2012)
Branche Versicherungen
Website www.helsana.ch
Verwaltungssitz der Helsana-Gruppe in Dübendorf-Stettbach
Logo bis 16. Juni 2013

Die Avanex Versicherungen AG mit Sitz in Dübendorf war eine auf die Krankenversicherung spezialisierte Schweizer Versicherungsgesellschaft der Helsana-Gruppe.

Avanex wurde 2001 gegründet und ist seit dem 1. Juli 2003 als eigenständig operierende hundertprozentige Tochtergesellschaft der Helsana-Gruppe am Markt tätig. Mit der Markenharmonisierung der Helsana-Gruppe per 16. Juni 2013 verlor Avanex ihren eigenen Markenauftritt und kommunizierte seitdem nur noch unter dem Dach von Helsana.[1] Sie wurde per 1. Januar 2017 mit der Grundversicherungstochter Helsana zusammengelegt.[2]

Tätigkeitsgebiet[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Kerngeschäft der Avanex bildet die obligatorische Grundversicherung nach dem Krankenversicherungsgesetz und optionale Zusatzversicherungen für ergänzende Leistungen bei Krankenpflege, Spitalbehandlungen, Langzeitpflege, Zahnbehandlungen sowie Lohnausfall und Kapitalversicherungen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Progrès, Sansan und Avanex kommunizieren unter dem Helsana-Dach
  2. Avanex, Sansan und Progrès gehören zur Helsana-Gruppe Abgerufen am 4. Januar 2017