Aviemore

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aviemore
schottisch-gälisch An Aghaidh Mhór
Blick auf Aviemore von Craigellachie aus
Blick auf Aviemore von Craigellachie aus
Koordinaten 57° 12′ N, 3° 50′ WKoordinaten: 57° 12′ N, 3° 50′ W
Aviemore (Schottland)
Aviemore
Aviemore
Bevölkerung 3147 Zensus 2011
Verwaltung
Post town AVIEMORE
Postleitzahlen­abschnitt PH22
Vorwahl 01479
Landesteil Scotland
Council area Highland
Britisches Parlament Inverness, Nairn, Badenoch and Strathspey
Schottisches Parlament Skye, Lochaber and Badenoch

Aviemore (schottisch-gälisch An Aghaidh Mhór)[1] ist eine Stadt am River Spey und ein Touristenzentrum im Cairngorms National Park in den schottischen Highlands mit 3147 Einwohnern[2]. Die Stadt ist bekannt für ihre Skimöglichkeiten, als Ausgangsort für Wanderungen in die Cairngorm Mountains und für die im Glen More weidende Rentierherde – die einzigen frei lebenden Rentiere Großbritanniens.

Aviemore war das erste Skizentrum, das sich in Schottland etablierte. Die Konzentration auf den Tourismus als treibende wirtschaftliche Kraft des Ortes wurde erst in den 1960er Jahren etabliert.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch Aviemore führen die A9 (Inverness-Perth) sowie die zweistündlich befahrene Highland Main Line-Eisenbahnlinie, großteils betrieben durch ScotRail zwischen Perth und Inverness, die Edinburgh und Glasgow mit Inverness verbindet. Jeweils einmal täglich gibt es Verbindungen mit dem Nachtzug Caledonian Sleeper und einem High Speed Train von Virgin Trains East Coast nach Inverness bzw. London.

Der Bahnhof ist ebenfalls Ausgangspunkt der Strathspey Railway, einer Museumsbahn nach Broomhill.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Aviemore – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikivoyage: Aviemore – Reiseführer

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Informationen des schottischen Parlaments
  2. Zensus 2011