aws Wärme Service

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
aws Wärme Service
Logo
Rechtsform GmbH & Co. KG
Gründung 2004
Sitz Hamburg
Leitung Kai-Uwe Wittneben Geschäftsführer
Mitarbeiter 320 (2016)[1]
Umsatz 475 Mio. Euro (2009)
Branche Energiehandel
Website www.aws-waerme.de

aws Wärme Service ist ein Handelsunternehmen für Heizöl, Diesel und Ökostrom mit Sitz in Hamburg und Verwaltungssitz in Bochum. Seit dem 1. Januar 2011 gehört die aws Wärme Service zur Mobene GmbH & Co. KG, einem Joint Venture der BP Europa SE und der Oktan Mineraloel-Vertrieb GmbH (Hamburg).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ursprünge des Unternehmens gehen zurück auf die 1950er Jahre. Damals entschied sich das Unternehmen Raab Karcher dazu, Heizöl in sein Verkaufsprogramm aufzunehmen. In den folgenden Jahren wurde der Unternehmensbereich Mineralölvertrieb mehrfach umstrukturiert. Aus dem Raab Karcher Mineralölhandel wurde Veba Oel Vertrieb, daraus dann Veba Wärmeservice, danach Aral Wärme Service und schließlich ab 2004 aws Wärme Service. Seit 1. Januar 2011 gehört die aws Wärme Service zur Mobene GmbH & Co. KG, einem Joint Venture zwischen der BP Europa SE und der Oktan Mineraloel-Vertrieb GmbH.

Kennzahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2009 wurde rund 1 Million m³ Heizöl abgesetzt.

2009 lag der Umsatz bei 475 Millionen Euro.

2016 waren rund 320 Mitarbeiter[1] beschäftigt, hinzu kommt ein bundesweites Netz von Vertriebspartnern, Spediteuren und Tankkraftwagenfahrern.

Standorte: 33 Vertriebsbüros in Deutschland

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Kerngeschäft der aws Wärme Service (aws) ist der Vertrieb von leichtem Heizöl (HEL) an private Endverbraucher. Seit 2009 bietet die aws Wärme Service auch Ökostrom für Endkunden an. aws ist (2009) der erste Mineralölhändler mit einem eigenen Ökostromangebot in Deutschland.

Organisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Vertrieb erfolgt flächendeckend in der Bundesrepublik Deutschland durch 33 Vertriebsbüros sowie ein zentrales Kundenservice-Center. Diese Vertriebsorganisation wird durch eine Zentrale unterstützt, deren wesentliche Funktionen die Konzeption und Durchführung von Marketingaktivitäten sowie zentrale kaufmännische Funktionen wie Finanz- und Rechnungswesen, Personalwesen, Controlling, IT etc. sind.

Marketing[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 2004 bis 2007 operierte das aws Wärme Service als Aral-Markenvertriebspartner, ab 2008 unter der eigenen Marke. aws vertreibt eigene Markenprodukte, deren Leistungsfähigkeit von Zertifikaten des TÜV Nord nachgewiesen werden. In Zusammenarbeit mit der Muttergesellschaft Oktan Mineralöl-Vertrieb wurde ein neuer internetbasierter Verkaufskanal eröffnet.

Zertifikate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die aws Wärme Service ist nach DIN EN ISO 9000:2000 zertifiziert und besitzt das RAL-Gütesiegel Energiehandel / Heizöl. Produktzertifikate bestehen für die Produkte aws Heizöl Plus und aws Heizöl ultraPlus Zusätzlich lässt die aws Wärme Service den Belieferungsvorgang freiwillig und stichprobenartig durch DEKRA überprüfen.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Mitarbeiterzahlen von Aws Wärme Service '. mobene.de, abgerufen am 5. Mai 2016.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]