Axel Kahn (Fußballspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Axel Kahn (* 10. Dezember 1965 in Karlsruhe) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler, der in der 2. Bundesliga für den Karlsruher SC aktiv war.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kahn spielte in der Saison 1986/87 für den Karlsruher SC in der 2. Bundesliga und trug in fünf Spielen zum Aufstieg seines Vereins (als Tabellenzweiter) in die Bundesliga bei. Er debütierte am 2. August 1986 (2. Spieltag) bei der 1:2-Niederlage im Heimspiel gegen den VfL Osnabrück, als er zur zweiten Halbzeit für Wolfgang Trapp eingewechselt wurde. Sein einziges Tor im bezahlten Fußball war der Treffer zum 3:0-Endstand in der 90. Minute am 4. April 1987 (27. Spieltag), der ihm im Auswärtsspiel bei der SG Wattenscheid 09, zwei Minuten nach seiner Einwechslung für Arno Glesius, gelang. Bei seinen fünf Einsätzen im Profifußball wurde Kahn immer eingewechselt. Er gehörte nach dem Aufstieg nicht dem Bundesliga-Kader an, in den indes sein Bruder Oliver aufrückte.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kahn ist der Sohn des ehemaligen KSC-Spielers Rolf Kahn und der ältere Bruder von Oliver Kahn. Kahn ist seit 2006 Inhaber der Werbeagentur Pixx, Dozent bei der Hochschule EC Europa Campus in Karlsruhe, Mannheim und Frankfurt und Prüfer bei der Industrie- und Handelskammer Karlsruhe.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Axel Kahn in der Datenbank von fussballdaten.de
  • Axel Kahn in der Datenbank von weltfussball.de