Axel Schreiber

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Axel Schreiber (* 30. Januar 1980 in Lübben)[1] ist ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Axel Schreiber wuchs in Groß Leuthen auf und hat am Paul-Gerhardt-Gymnasium in Lübben sein Abitur gemacht.[2] Von 2000 bis 2004 studierte er an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Seit 2001 arbeitet er als Schauspieler. Nach kleineren Auftritten in Filmen und Serien spielte er in den beiden Kinofilmen Weißt was geil wär...?! und Berlin am Meer größere Hauptrollen.

Größere Bekanntheit erlangte er jedoch 2006 mit seiner Rolle des Axel in der Serie Türkisch für Anfänger.

2013 spielte er den Mark Wagner in der Fernsehserie Christine. Perfekt war gestern!.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Agenturseite
  2. Ingvil Schirlin: Vom Leuthener See nach «Berlin am Meer». [Interview mit Axel Schreiber] In: Lausitzer Rundschau. 29. Dezember 2007