Axis of Justice

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Axis of Justice (zu deutsch: Achse der Gerechtigkeit, in Anspielung auf die Achse des Bösen) ist eine gemeinnützige politische Organisation, die 2002 von Tom Morello, dem "Nightwatchman" und Gitarristen von Rage Against the Machine, und Serj Tankian, dem Sänger von System of a Down, gegründet wurde, um Musikfans, Musiker und politische Aktivisten zu einem Kampf für soziale Gerechtigkeit zusammenzuführen.

Anfangs wollte die Organisation nur zu anderen politischen Aktivistengruppen weiterleiten, sowie Hintergrundberichte zu Konflikten liefern. Seit Mitte des Jahres 2004 ist sie aber auch selbst an Aktionen – vorwiegend in der Region um Los Angeles – beteiligt.

Informationen[Bearbeiten]

Die zugehörige Internetseite bietet aktuelle Nachrichten, die Möglichkeit, die von den Gründern moderierten Radiosendungen, welche ca. 1h dauern und jeden Monat an einem Freitag aufgenommen werden, online anzuhören, und einen Newsletter, der sowohl über Aktivitäten als auch über politische Themen berichtet. Die Radiosendung wird hauptsächlich von Tom Morello moderiert, ab und an wird ein politisches Lied vorgestellt. Michael Moore war auch schon mehrere Male Gast.

CD/DVD[Bearbeiten]

Daneben haben sie Ende 2004 eine CD/DVD aufgenommen mit dem Titel AXIS OF JUSTICE - Concert Series Vol. 1, auf welcher bekannte Musiker wie Flea, der Bassist von Red Hot Chili Peppers, oder Brad Wilk, der Schlagzeuger von Rage Against the Machine/Puscifer, Sänger Maynard James Keenan von Tool/A Perfect Circle oder Serj Tankian zusammen auftreten. Oder einzelne Lieder von Bands wie Jurassic 5.

Weblinks[Bearbeiten]