Axmacher

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Axmacher ist ein deutscher Familienname.

Etymologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Axmacher ist eine hochdeutsche Namensform, mit hochdeutschen Varianten Achsmacher, Achsenmacher, Axenmacher, gemischt hoch- und niederdeutsch Assenmacher, Assenmecher, niederdeutsch Assemaker, Assemeker. Es handelt sich um einen Berufsnamen, der zurückgeht auf die Berufsbezeichnung für den Achsenmacher[1] (mhd. ahsenmacher, mnd. assemeker)[2], also die Bezeichnung eines Handwerkers aus dem Bereich der Stellmacherei, der Wagenachsen herstellt. In anderen Gegenden Deutschlands ist als Name für die Berufsbezeichnung des Stellmachers auch Wagner oder Esser verbreitet, wobei die weltweit verbreitete Familie Axmacher ihren alleinigen Ursprung in Blumenthal (Gde. Hellenthal, Kreis Euskirchen) in der Eifel hat.

Bekannte Träger des Namens Axmacher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Albert Heintze: Die deutschen Familiennamen, 6. verb. Aufl., bearbeitet von Paul Cascorbi, Halle 1914, S. 266
  2. Rudolf Zoder: Familiennamen in Ostfalen, Band I, Olms, Hildesheim 1968, S. 180