Ayres LM200 Loadmaster

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
f2
Ayres LM200 Loadmaster
Typ: Transportflugzeug
Entwurfsland: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Hersteller:

Ayres Corporation

Indienststellung: Nie
Stückzahl: 0

Die Ayres LM200 Loadmaster war ein Fracht- und Mehrzweckflugzeug des US-amerikanischen Herstellers Ayres Corporation aus Albany im US-Bundesstaat Georgia. Es war konzipiert als Schulterdecker mit einem von einer Gasturbine angetrieben Sechsblatt-Hamilton-Sundstrand-Propeller am Bug des Flugzeuges.

Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ayres LM200 Loadmaster wurde weitgehend für die Bedürfnisse der Kleinpaket-Spediteure im November 1996 entwickelt. Der 54,5 m³ große Frachtraum kann zum Beispiel vier Standardcontainer (Unit Load Devices LD3) des Hauptkunden FedEx aufnehmen. Das Flugzeug ist technisch einfach und robust ausgelegt worden und besitzt daher auch nur ein festes Fahrwerk.

Die Produktion war in Dothan im US-Bundesstaat Alabama und in Kooperation mit dem tschechischen Flugzeughersteller LET – Aircraft Industries in der Tschechischen Stadt Kunovice vorgesehen.

Das Projekt wurde noch vor einem Erstflug der Maschine 2001 aus Geldmangel eingestellt.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch: Liste von Flugzeugtypen