Aytré

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Aytré
Wappen von Aytré
Aytré (Frankreich)
Aytré
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Charente-Maritime
Arrondissement La Rochelle
Kanton Aytré (Hauptort)
Gemeindeverband La Rochelle
Koordinaten 46° 8′ N, 1° 7′ WKoordinaten: 46° 8′ N, 1° 7′ W
Höhe 1–21 m
Fläche 12,22 km2
Einwohner 8.706 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 712 Einw./km2
Postleitzahl 17440
INSEE-Code
Website www.aytre.fr

Rathaus

Aytré ist eine französische Gemeinde mit 8706 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Charente-Maritime in der Region Nouvelle-Aquitaine. Sie gehört zum Arrondissement La Rochelle und zum Kanton Aytré, dessen Hauptort (Chef-lieu) sie ist. Die Bewohner nennen sich Aytrésiens.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im Ballungsraum südöstlich von La Rochelle und grenzt im Westen an den Atlantischen Ozean. Nachbargemeinden sind:

An der Nordgrenze verläuft der Canal de la Moulinette, der ein Salinenbecken durchquert und schließlich in den Canal de Marans à La Rochelle mündet.

Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der neue Bahnhof Aytré-Plage

Aytré wird in West-Ost-Richtung von der Départementsstraße D939 erschlossen, die von La Rochelle nach Surgères führt. Die Nord-Süd-Achse bildet die D137, die hier zu einer Umfahrungsstraße von La Rochelle unter dem Namen Nationalstraße N137 ausgebaut wurde. Parallel dazu verläuft eine Bahnstrecke von La Rochelle nach Rochefort, die im Ortsteil Plage-d’Aytré eine Haltestelle hat. Eine weitere Bahnstrecke zweigt im Gemeindegebiet ab und führt in Richtung Niort.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2016
Einwohner 6.197 6.812 7.278 7.725 8.687 8.970 8.706

Partnergemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Charente-Maritime. Flohic Editions, Band 1, Paris 2002, ISBN 2-84234-129-5, S. 158–161.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Aytré – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien