Azlor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde Azlor
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Azlor
Azlor (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Aragonien
Provinz: Huesca
Comarca: Somontano de Barbastro
Koordinaten 42° 6′ N, 0° 3′ WKoordinaten: 42° 6′ N, 0° 3′ W
Höhe: 533 msnm
Fläche: 15,89 km²
Einwohner: 153 (1. Jan. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 9,63 Einw./km²
Postleitzahl: 22311
Gemeindenummer (INE): 22042 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine

Azlor (aragonesisch Aflor) ist eine spanische Gemeinde in der Provinz Huesca der Autonomen Gemeinschaft Aragonien. Sie liegt in der Comarca Somontano de Barbastro, etwa 34 Kilometer östlich von Huesca. Azlor ist über die Straße A1231, auf halber Strecke zwischen Azara und Abiego, zu erreichen.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung seit 1900
1900 1910 1930 1940 1950 1960 1970 1981 1986 1992 1999 2004
494 470 447 400 323 331 270 229 214 187 160 154

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Spätgotische Pfarrkirche Nuestra Señora de las Victorias, erbaut im 16. Jahrhundert
  • Ermita de San José
  • Pantano de los moros, Stausee aus dem 18. Jahrhundert
  • Waschhaus

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Huesca. Guía turística del Altoaragón, Editorial Pirineo, Huesca 2003, ISBN 84-87997-68-6, S. 274

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Azlor – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).