B&W Hallerne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
B&W Hallerne
B&W Hallerne
Die B&W Hallerne Ende April 2014, mit Außenwerbung für den Eurovision Song Contest 2014
Daten
Ort DanemarkDänemark Kopenhagen, Dänemark
Koordinaten 55° 41′ 35″ N, 12° 37′ 0″ OKoordinaten: 55° 41′ 35″ N, 12° 37′ 0″ O
Eigentümer Burmeister & Wain (bis 1996),
Refshaleøen Immobilien Firma (seit 1996)
Eröffnung 1960
Renovierungen 2011
Kapazität 10.000
Veranstaltungen

Die B&W Hallerne (deutsch: B&W-Hallen) sind zwei Veranstaltungshallen in Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen auf der Insel Amager nordöstlich der Innenstadt.

Die Hallen wurden in den 1960er Jahren als Werft-Hallen zum Bau großer Schiffe für die Firma Burmeister & Wain errichtet und waren in dieser Funktion bis 1996 in Betrieb. Nach dieser Zeit begann man sie für Veranstaltungen zu nutzen, etwa für Festivals wie Copenhell und Distortion.[1]

In Halle 2 fand der Eurovision Song Contest 2014 statt. Hierzu wurde die Halle für 10.000 Besucher hergerichtet und das umliegende Areal zur Eurovision Island umgestaltet.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: B&W Hallerne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Steder vi kan lide: B&W Hallerne. 6. November 2013, abgerufen am 23. Juni 2017 (dänisch).
  2. News bei eurovision.tv