Bänder- und Otterzivetten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bänder- und Otterzivetten
Otterzivette (Cynogale bennettii)

Otterzivette (Cynogale bennettii)

Systematik
Unterklasse: Höhere Säugetiere (Eutheria)
Überordnung: Laurasiatheria
Ordnung: Raubtiere (Carnivora)
Überfamilie: Katzenartige (Feloidea)
Familie: Schleichkatzen (Viverridae)
Unterfamilie: Bänder- und Otterzivetten
Wissenschaftlicher Name
Hemigalinae
Gray, 1865

Die Bänder- und Otterzivetten (Hemigalinae) sind eine Unterfamilie der Schleichkatzen (Viverridae) und umfassen vier Arten:

Die Vertreter dieser Gruppe leben in Wäldern in Südostasien, wie alle Schleichkatzen sind sie vorwiegend nachtaktive Einzelgänger. Während die semiaquatische Otterzivette einen otterähnlichen Körperbau mit einem eher breiten Kopf und kurzem Schwanz hat, sind die anderen drei Vertretern auffallend schlanke, langgestreckte Tiere mit spitzer Schnauze.

Diese Tiere leben vorwiegend auf dem Boden und sind in stärkerem Ausmaß als andere Schleichkatzen Fleischfresser, wobei Würmer und Insekten zu ihrer bevorzugten Nahrung zählen.

Alle vier Arten sind relativ unbekannte, wenig erforschte Tiere, die zudem durch Waldrodungen in ihrem Bestand bedroht sind.

Literatur[Bearbeiten]

  • Ronald M. Nowak: Walker's Mammals of the World. Johns Hopkins University Press, 1999 ISBN 0-8018-5789-9
  • Wilson, D. E., and D. M. Reeder: Mammal Species of the World. Johns Hopkins University Press, 2005. ISBN 0-8018-8221-4

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Hemigalinae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien