Bännjerrück

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bännjerrück ist ein Stadtteil Kaiserslauterns, gelegen auf einem Höhenrücken südwestlich der Kernstadt. Der Stadtteil liegt zwischen der Siedlung Am Belzappel, dem Stadtteil Vogelweh und der Innenstadt West; von letzterer wird er durch die Brandenburger Straße getrennt. Südöstlich liegt die Karl-Pfaff-Siedlung, am Übergang zu dieser liegt der Bahnhaltepunkt Galgenschanze.

Im Südwesten grenzt der Stadtteil an den Pfälzerwald.

Der Ostteil des Bännjerrücks nahe beim historischen Pfaffwerks, insbesondere entlang der Straße „Auf dem Bännjerrück“ oberhalb der späteren Karl-Pfaff-Siedlung, entwickelte sich ab den 1920er Jahren. Der Westteil wurde zwischen 1950 und 1970 angelegt, um die Wohnungsnot der Nachkriegszeit zu beseitigen.

Zusammen mit dem Ortsteil Karl-Pfaff-Siedlung lebten dort am 31. Dezember 2014 im Ortsbezirk 08 5.410 Einwohner[1].

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Stadtportrait – Ortsbezirke Innenstadt. Kaiserslautern.de, abgerufen am 14. Juni 2016.

Koordinaten: 49° 26′ 0″ N, 7° 43′ 59″ O