Bärenstein (Teutoburger Wald)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bärenstein
ehemaliger Steinbruch am Bärenstein

ehemaliger Steinbruch am Bärenstein

Höhe 318,1 m ü. NHN
Lage bei Holzhausen-Externsteine; Kreis Lippe, Nordrhein-Westfalen (Deutschland)
Gebirge Teutoburger Wald
Koordinaten 51° 52′ 16″ N, 8° 54′ 43″ OKoordinaten: 51° 52′ 16″ N, 8° 54′ 43″ O
Bärenstein (Teutoburger Wald) (Nordrhein-Westfalen)
Bärenstein (Teutoburger Wald)

Der Bärenstein ist eine Anhöhe im Lippischen Wald mit einer Höhe von 318,1 m im Ortsteil Holzhausen-Externsteine der Gemeinde Horn-Bad Meinberg in Nordrhein-Westfalen.

An seiner nordöstlichen Flanke befindet sich ein ehemaliger Steinbruch. Zwischen dem Bärenstein und den unmittelbar südöstlich gelegenen Externsteinen wurde die Wiembecke zum See aufgestaut. Der Berg ist Teil des FFH-Schutzgebiets Externsteine.[1]

Der Rundwanderweg A8 (Herrmannsweg) überquert die Anhöhe und führt im Nordwesten unter anderem über den Stemberg, den Falkenberg und die Falkenburg.[2]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Natura-2000-Gebiet „Externsteine“ im Fachinformationssystem des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen, abgerufen am 11. März 2017.
  2. Karte Herrmannsweg