Béthencourt-sur-Somme

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Béthencourt-sur-Somme
Béthencourt-sur-Somme (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Hauts-de-France
Département (Nr.) Somme (80)
Arrondissement Péronne
Kanton Ham
Gemeindeverband Est de la Somme
Koordinaten 49° 48′ N, 2° 58′ OKoordinaten: 49° 48′ N, 2° 58′ O
Höhe 53–83 m
Fläche 2,99 km²
Einwohner 129 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 43 Einw./km²
Postleitzahl 80190
INSEE-Code

Kirche Mariä Himmelfahrt

Béthencourt-sur-Somme ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 129 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) im Département Somme in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Péronne und ist Teil des Gemeindeverbandes Est de la Somme.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt am Westufer der hier kanalisierten Somme nördlich von Rouy-le-Grand und südlich von Pargny. Mit dem auf der gegenüberliegenden Seite des Tals der Somme gelegenen Villecourt besteht eine Straßenverbindung über eine Brücke. Die Talaue gehört großenteils zum Gemeindegebiet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Béthencourt stand im 13. Jahrhundert eine erst unter der Herrschaft von Ludwig XIII. abgegangene Burg, die den Übergang über die Somme kontrollierte.

Die Gemeinde erhielt als Auszeichnung das Croix de guerre 1914–1918.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2018
107 132 118 117 122 110 134 129

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Béthencourt-sur-Somme – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien