Bítouchov

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bítouchov
Wappen
Bítouchov (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Středočeský kraj
Bezirk: Mladá Boleslav
Fläche: 710 ha
Geographische Lage: 50° 29′ N, 14° 53′ OKoordinaten: 50° 28′ 33″ N, 14° 53′ 22″ O
Höhe: 278 m n.m.
Einwohner: 366 (1. Jan. 2017)[1]
Postleitzahl: 294 01–294 06
Struktur
Status: Gemeinde
Ortsteile: 3
Verwaltung
Bürgermeister: Oleg Dohalský (Stand: 2006)
Adresse: Bítouchov 10
29401 Bakov nad Jizerou
Gemeindenummer: 535486
Website: sweb.cz/bitouchov_ou/

Bítouchov (deutsch Bitouchow) ist eine Gemeinde mit 289 Einwohnern (1. Januar 2004) im Středočeský kraj. Der Ort liegt in 281 m ü. M. auf einer bewaldeten Ebene, 12 Kilometer nördlich der Bezirksstadt Mladá Boleslav.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ersten Erwähnungen stammen aus dem 12. Jahrhundert. Damals war es üblich, dass Orte nach den Gründern benannt wurden. So wurde aus dem „Bitúchův Dvůr“ später „Bítúchov“ und in der Neuzeit zunächst „Bytouchov“, dann „Bítouchov“.

Im 16. Jahrhundert hatte Bítouchov 13, das benachbarte Dorf Dolánky 7 Siedlungsstellen. Beide Orte gehörten zum Herrschaftsbereich der Burg Zvířetice. Auf Betreiben der dortigen Herren von Wartenberg ließen sich in Bítouchov, wie auch in einigen anderen Dörfern der Herrschaft, deutsche Siedler nieder.

Nach Aufhebung der Patrimonialherrschaften 1848 blieben die Orte des ursprünglichen Gerichtsbezirkes zusammengehörig. Neben Bítouchov und Dolánky gehörten noch Nová Ves, Bradlec, Zvířetice, Dalešice und Chudoplesy zu dem Ortsverband. Seit 1890 ist Bítouchov eine selbstständige Gemeinde. Ihr zugeordnet sind die Siedlungen Dolánky und Teile von Velký und Malý Rečkov.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsteile[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bítouchov, Dorfplatz mit Dorfteich

Zur Gemeinde Bítouchov gehören neben dem Ort Bítouchov die Siedlungen Dalešice (Daleschitz), und Dolánky (Dolanek).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2017 (PDF; 371 KiB)