Börek

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Börek mit Schafskäse
Börek mit Spinat

Börek ist eine türkische Variante eines Auflaufs oder Strudels aus Yufka-Teig mit einer würzigen Füllung aus Hackfleisch, Schafskäse, Spinat oder anderem Gemüse und Petersilie. Varianten mit anderen Teig- und/oder Zubereitungsarten sind unter verschiedenen Bezeichnungen auf dem Balkan sehr beliebt. Je nach Füllung ist es ein Alltags- oder Festessen und wird auch kalt als Imbiss angeboten. In Deutschland ist Börek durch türkische Einwanderer bekannt geworden und gehört zum Standardangebot türkischer Imbisse und Bäckereien.

Zubereitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Zubereitung werden Yufka-Teigblätter entweder abwechselnd mit der vorbereiteten Füllung in eine Auflaufform geschichtet (zuunterst und zuoberst zwei bis drei, je mit Öl oder Butter bestrichen) oder die Füllung wird – wie bei einem Strudel – in den Teig gewickelt und die entstandene Rolle in Schnecken- oder S-Form gebracht. Zum Schluss wird der Teig mit Eigelb bestrichen und alles im Ofen gebacken. Übliche Beilagen sind Blattsalat und Joghurt.

Börek wird normalerweise zum oder als Frühstück gegessen und im Ofen vorgewärmt. Dazu gibt es schwarzen Tee.

Varianten in verschiedenen Balkanländern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf dem Balkan ist Börek unter zahlreichen, meist ähnlichen Namen und in vielen Varianten bekannt:

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sarah Woodward: Die türkische Küche. Rezepte aus dem Osmanischen Reich. Christian-Verlag, München 2002, ISBN 3-88472-528-9.
  • Nevin Halıcı: Das türkische Kochbuch. Komet, Frechen 2000, ISBN 3-933366-49-6.
  • Das Beste aus der Balkan-Küche. Über 300 Rezepte aus 6 Ländern. Prisma-Verlag, Gütersloh 1985, ISBN 3-570-09407-3.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]