Búzi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Búzi
Die überschwemmte Mündung des Buzi in Falschfarben nach dem Zyklon Idai

Die überschwemmte Mündung des Buzi in Falschfarben nach dem Zyklon Idai

Daten
Lage SimbabweSimbabwe Simbabwe
MosambikMosambik Mosambik
Flusssystem Búzi
Mündung nördlich Sofala in die Straße von MosambikKoordinaten: 19° 53′ 30″ S, 34° 45′ 38″ O
19° 53′ 30″ S, 34° 45′ 38″ O

Einzugsgebiet 28.900 km²[1]
Linke Nebenflüsse Lucite, Revue

Der Buzi ist ein Fluss in Simbabwe.

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Fluss entspringt bei Chipinge. Er fließt erst 20 km nach Süden nach Mosambik, dann dort nach Nordosten bis Goonda und von dort durch eine flache Ebene nach Osten zur Stadt Sofala, wo er nördlich des Ortes, nahe der Mündung des Pungwe, in die Straße von Mosambik mündet.

Hochwasser[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Buzi ist wie der Save oder der Pungwe stark abhängig von Niederschlägen. In der Regenzeit können die Pegel dieser Flüsse um sieben Meter steigen und vor allem in der Ebene der Provinz Gaza in Mosambik katastrophale Überschwemmungen verursachen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. GEF - Management of competing water uses and associated ecosystems in Pungwe, Busi and Save Basins